LUZERN: Auffahrunfall mit 2,1 Promille – ein Verletzter

Am Montagabend ist es in Dierikon zu zwei Auffahrunfällen innerhalb von 30 Minuten gekommen. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Drucken
Teilen
Beim zweiten Unfall wurde der Beifahrer verletzt. (Bild: Luzerner Polizei)

Beim zweiten Unfall wurde der Beifahrer verletzt. (Bild: Luzerner Polizei)

Ein Lenker hielt vor einer stehenden Kolonne an, als er am Montag um 17.45 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Kantonstrasse Dierikon von Ebikon her kam. Der darauffolgende Autofahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr anhalten und prallte gegen das Heck des stehenden Fahrzeuges. Der vorausfahrende Autofahrer wurde beim Unfall leicht verletzt, er wird sich in ärztliche Pflege begeben. Ein Atemlufttest beim auffahrenden Autolenker ergab einen Wert von 2,15 Promille. Sein Führerausweis musste er auf der Stelle abgeben.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 11'000 Franken.

Zweiter Unfall mit Verletztem

Kurze Zeit später, um 18.10 Uhr fuhren zwei Fahrzeuge in die gleiche Fahrtrichtung und passierten die Unfallstelle des ersten Unfalles. Zufolge Rückstau musste das vordere Fahrzeug abbremsen. Dieses Manöver wurde vom nachfolgenden Fahrzeuglenker ebenfalls zu spät erkannt und es kam zu einem weiteren Auffahrunfall. Ein Mitfahrer wurde beim Unfall verletzt und begab sich in ärztliche Pflege.

Der entstandene Sachschaden wird auf 13'000 Franken geschätzt.

pd/uus

Der erste Unfall geschah etwa um 17.45 Uhr. (Bild: Luzerner Polizei)

Der erste Unfall geschah etwa um 17.45 Uhr. (Bild: Luzerner Polizei)

Der erste Unfall geschah etwa um 17.45 Uhr. (Bild: Luzerner Polizei)

Der erste Unfall geschah etwa um 17.45 Uhr. (Bild: Luzerner Polizei)