LUZERN: Autofahrer macht sich nach Unfall aus dem Staub

Am Mittwochabend kollidierten in Reiden zwei Personenwagen. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter.

Drucken
Teilen

Am Mittwochabend um 18:45 Uhr fuhr ein Personenwagen vom Autobahnanschluss Richtung Kreisverkehr Sonne. Beim Einmünden kam gleichzeitig von Dagmersellen her ein Auto in den Verkehrskreisel gefahren. Dabei kam es laut Mitteilung der Luzerner Polizei zwischen diesen zwei Fahrzeugen zu einer Kollision.

Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter Richtung Zofingen.

Beim Unfallfahrzeug handelt es sich um einen dunklen Kleinwagen. Dieser dürfte auf der Fahrerseite, im Bereiche der Türen, beschädigt sein.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen welche Angaben zum Unfallhergang, zum flüchtigen Fahrzeug oder dessen Lenker machen können. Diese werden gebeten, sich bei der Luzerner Polizei zu melden. Telefon 041 / 248 81 17.

pd/uus