LUZERN: Baudirektion erteilt künftig Baubewilligungen

In der Stadt entscheidet ab 1. Mai die Baudirektion nicht nur über Baugesuche im vereinfachten sondern auch über jene im ordentlichen Verfahren. Damit soll der Prozess vereinfacht und das Verfahren beschleunigt werden.

Drucken
Teilen
Über Baugesuche entscheidet in der Stadt Luzern nun die Baudirektion (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Über Baugesuche entscheidet in der Stadt Luzern nun die Baudirektion (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Das Planungs- und Baugesetz des Kantons Luzern unterscheidet zwischen dem vereinfachten Verfahren bei kleineren Bauvorhaben und dem ordentlichen Verfahren bei grössere Bauvorhaben, die öffentlich ausgeschrieben werden müssen.

Bereits heute entscheidet die Baudirektion über Baugesuche im vereinfachten Verfahren. Neu soll sie auch für Baugesuche im ordentlichen Verfahren zuständlich sein.

Der Stadtrat, der bisher diese Gesuche behandelte, überträgt deren Entscheidung nun ebenfalls der Baudirektion. Dadurch könne der verwaltungsinterne Prozess vereinfacht und das Verfahren beschleunigt werden, heisst es in der Mitteilung.

Die Delegation ist aus Sicht des Stadtrats gerechtfertigt, weil die strategischen und politischen Entscheide bereits im Rahmen des Bewilligungsprozesses gefällt würden. Eine Baubewilligung stelle dann lediglich fest, dass ein Bauvorhaben geltendes Recht erfülle.

sda/rem