Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Baueingabe für Überbauung des Dorfkerns mit Parkhaus in Ruswil

Die Sarner Planungsfirma Eberli hat ein Baugesuch für die Überbauung Dorfkern Ost mit Parkhaus Märtplatz eingereicht. Jetzt liegen die Pläne auf.
Die Ladengasse - ein Mix aus Wohnungen und Einkaufsmöglichkeiten. (Bild: Visualisierung: Studio 12 GmbH)

Die Ladengasse - ein Mix aus Wohnungen und Einkaufsmöglichkeiten. (Bild: Visualisierung: Studio 12 GmbH)

Die Überbauung Dorfkern Ost mit angegliedertem Parkhaus hat eine weitere, wichtige Hürde genommen. Die Baueingabe wurde gemacht. Bis am 10. April liegen die Baugesuche und Baupläne beim Bauamt auf, wie die Gemeinde mitteilt.

Das Projekt Dorfkern Ost sieht einen Mix aus Wohnungen und Einkaufsmöglichkeiten vor, welche den Dorfplatz wieder beleben sollen. Die neue Fussgängerverbindung – sie wird Ladengasse genannt – verbindet den Dorfplatz mit dem Märtplatz.

Ein neues Parkhaus mit zwei Untergeschossen verfügt über 225 Parkplätze, 135 sind für die Öffentlichkeit bestimmt. Die Überbauung erfordert Investitionen von rund 15,6 Millionen Franken.

Teil des Projekts ist auch die Sanierung des «Chrämerhus». Das «Chrämerhus» ist eine der ältesten erhaltenen Holzbauten im Kanton Luzern. Darüber werden die Stimmbürger noch befinden ( Ausgabe vom 7. Februar 2017» ).

rem

So stellen sich die Planer den neuen Dorfplatz in Ruswil vor. (Bild: Visualisierung: Studio 12 GmbH)

So stellen sich die Planer den neuen Dorfplatz in Ruswil vor. (Bild: Visualisierung: Studio 12 GmbH)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.