LUZERN: Bei der Moosegg gibt es neue Ampeln

Die Verkehrssicherheit bei der Moosegg an der Obergrundstrasse wird ver­bessert. Zusätzliche Lichtsignalanlagen und Radstreifen sollen für mehr Verkehrssicherheit sorgen.

Drucken
Teilen
Die Obergrundstrasse stadteinwärts an der Verzweigung Sälistrasse. (Bild Google Street View)

Die Obergrundstrasse stadteinwärts an der Verzweigung Sälistrasse. (Bild Google Street View)

An der Moosegg ist die Verkehrssicherheit ungenügend. Mittels zusätzlichen Lichtsignalanlagen und Radstreifen soll die Situation für die Verkehrsteilnehmer übersichtlicher gestaltet werden. Auch die Werkleitungen werden erneuert. Diese Arbeiten beginnen am 29. November 2010 und enden am 4. März 2011, wie die Stadt Luzern mitteilt.

Ab dem 29. November 2010 werden im Bereich Säli–/Obergrundstrasse die Lichtsignalanlagen installiert. Künftig wird der gesamte Knotenpunkt durch Ampeln geregelt.

Mehr Sicherheit für Velofahrer
Die Situation für Radfahrer wird erheblich verbessert: Zwischen der Taubenhaus– und der Bruchstrasse, auf den Kreuzungen und von der Sälistrasse Richtung Bahnhof und Moostrasse können die Velofahrer künftig auf Radstreifen fahren.

pd/ks

HINWEIS
Die Bushaltestelle Moosegg, stadtauswärts, wird vom 13. bis 23. Dezember 2010 vor den Eiselin Sport verlegt. Nachtarbeiten sind unumgänglich. Diese werden zwischen dem 9. Dezember 2010 und 25. Februar 2011 ausgeführt.