LUZERN: Betrunkener 40-Jähriger auf Abwegen

Ein 40-jähriger Italiener hat am Samstagabend ein unverschlossenes Auto gestohlen und begab sich damit auf Strolchenfahrt durch die Luzerner Innenstadt.

Drucken
Teilen
Via Hertensteinstrasse fuhr der mann mit dem Auto Richtung Steinenstrasse. Im Bild: Die Hertensteinstrasse in Luzern. (Bild: Archiv Neue LZ)

Via Hertensteinstrasse fuhr der mann mit dem Auto Richtung Steinenstrasse. Im Bild: Die Hertensteinstrasse in Luzern. (Bild: Archiv Neue LZ)

Gegen 21.50 Uhr hat der Mann ein Kurierauto auf dem Parkplatz hinter dem Hotel Schweizerhof in Luzern gestohlen. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, war der Mann psychisch angeschlagen. In rasanter Fahrt fuhr er damit via Hertensteinstrasse zur Steinenstrasse hoch.

Durch einen Sprung zur Seite konnte sich ein Fussgänger in Sicherheit retten. Kurze Zeit später stiess der Italiener mit dem gestohlenen Auto gegen ein abgestelltes Motorrad. Anschliessend lief der Strolchenfahrer zu Fuss Richtung Innenstadt. Hier wurden weitere Passanten auf den wild gestikulierenden Mann aufmerksam.

Auf seinem Fussmarsch bis hin zur Weggisgasse verursachte der Mann mehrere Sachbeschädigungen an Immobilien. Dank Drittpersonen konnte der Mann schliesslich vor dem Geschäftshaus Manor von der Polizei angehalten und festgenommen werden.

Dem Mann wurde bereits im Vorfeld der Führerausweis entzogen. Er musste sich einer ärztlichen Kontrolle unterziehen. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann 1.0 Promille Alkohol im Blut. Die Ermittlungen seien derzeit noch am Laufen. Verletzt wurde niemand. Die Schadenhöhe kann zurzeit noch nicht abgeschätzt werden.

pd/nop