LUZERN: Betrunkener Autofahrer kollidiert auf der Spitalstrasse mit der Mittelinsel

In trunkenem Zustand ist am Donnerstagabend ein Autolenker mit der Mittelinsel auf der Spitalstrasse in Luzern kollidiert. Der 54-Jährige wurde beim Zusammenstoss leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Ein Junglenker verursachte in Ennetmoos einen Selbstunfall – blieb jedoch unverletzt. (Symbolbild) (Symbolbild: Adrian Venetz)

Ein Junglenker verursachte in Ennetmoos einen Selbstunfall – blieb jedoch unverletzt. (Symbolbild) (Symbolbild: Adrian Venetz)

Am Donnerstag, kurz nach 19,15 Uhr, fuhr ein 54-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Spitalstrasse in Luzern Richtung Sedelstrasse. Dabei kollidierte er mit einem Stein auf einer Mittelinsel. Der Autofahrer verletzte sich dabei leicht, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte.

Der Fahrer wurde bei diesem Unfall leicht verletzt. Das Auto war nicht mehr fahrbar und musste abgeschleppt werden.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Der Fahrzeuglenker musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Er wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

pd/zim