LUZERN: Betrunkener fährt Bäume an Uferpromenade um

Am Sonntagmorgen ist in Luzern ein angetrunkener 21-Jähriger hinterm Steuer eingenickt und hat an der Seepromenade zwei Bäume umgefahren.

Drucken
Teilen
Der Wagen des Vaters: Mit diesem Auto krachte der 21-Jährige gegen zwei Kastanienbäume. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Wagen des Vaters: Mit diesem Auto krachte der 21-Jährige gegen zwei Kastanienbäume. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Sonntag ist ein 21-jähriger Autofahrer mit dem Wagen seines Vaters in Luzern auf dem Schweizerhofquai stadteinwärts Richtung Seebrücke gefahren.

Auf der Höhe des Hotels Schweizerhof nickte der Lenker ein – weil er angetrunken war. Dabei fuhr das Auto über die Gegenfahrbahn auf den linksseitigen Quai. Dort stiess der Wagen frontal gegen zwei Kastanienbäume und zwei Sitzbänke an der Seepromenade.

Der Lenker wurde leicht verletzt. Der entstandene Schaden am Fahrzeug sowie an den Einrichtungen dürfte 55'000 Franken übersteigen, wie die Luzerner Polizei mitteilt. Der Junglenker musste sich einer Blutprobe unterziehen. Ihm wurde der Führerausweis vor Ort zuhanden der Entzugsbehörden abgenommen.

pd/nop
 

Weil der junge Mann hinterm Steuer einnickte, mussten zwei Kastanienbäume an der Uferpromenade dran glauben. (Bild: Luzerner Polizei)

Weil der junge Mann hinterm Steuer einnickte, mussten zwei Kastanienbäume an der Uferpromenade dran glauben. (Bild: Luzerner Polizei)