LUZERN: Bewaffneter Überfall auf Tankstellenshop

Zwei Männer haben am Donnerstagabend einen Coop-Pronto Tankstellenshop in Luzern überfallen. Einer der Männer war bewaffnet. Die Täter fesselten zwei Angestellte, verliessen den Shop jedoch ohne Beute.

Drucken
Teilen
In diesem Coop Pronto an der Hauptstrasse in Luzern fand der Überfall statt. (Bild: Google Maps)

In diesem Coop Pronto an der Hauptstrasse in Luzern fand der Überfall statt. (Bild: Google Maps)

Am Donnerstag, kurz nach 22.15 Uhr, betraten zwei maskierte Männer den Verkaufsbereich der Coop Pronto Tankstelle an der Hauptstrasse in Luzern. Einer der Männer bedrohte die Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte. Beide Angestellten wurden gefesselt und in einen Nebenraum geführt.

Da kein Bargeld zur Verfügung stand, flüchteten die beiden Täter ohne Beute in unbekannte Richtung. Die beiden Frauen konnten sich kurze Zeit später selber befreien und die Polizei verständigen. Sie wurden nicht verletzt.

Signalement der Täter

Der erste Täter ist 20-25 Jahre alt, ca. 180 cm gross, von mittlerer Statur und hat einen braunen Vollbart. Er trug beim Überfall  einen hellblauen Kapuzenpullover, eine dunkelgraue Trainerhose und eine schwarze Sturmmaske mit Öffnungen in Bereich der Augen und des Mundes. Der unbekannte Mann sprach Schweizerdeutsch mit leichtem Akzent und war mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe bewaffnet.

Der zweite Täter ist ebenfalls 20-25 Jahre alt, 170-175 cm gross und von mittlerer Statur. Er trug beim Überfall einen dunklen Kapuzenpullover, eine dunkle Trainerhose und eine schwarze Sturmmaske mit Öffnungen in Bereich der Augen und des Mundes. Der unbekannte Mann sprach Schweizerdeutsch mit leichtem Akzent.

Personen, welche Angaben zu den gesuchten Person machen können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Luzerner Polizei unter der Tel. 041 248 81 17 zu melden.

pd/zim