LUZERN: Botschafter sensibilisieren für Güsel-Problem

Bis am Samstag sind in der Stadt Luzern Umwelt-Botschafter-Teams unterwegs. Sie sensibilisieren mit ihren Recyclingmobilen für das Güsel-Problem und für eine sauberere Stadt Luzern.

Drucken
Teilen
Die IGSU-Botschafter klären «unachtsame Unterwegsgeniesser» über den richtigen Umgang mit Abfall auf. (Bild: pd)

Die IGSU-Botschafter klären «unachtsame Unterwegsgeniesser» über den richtigen Umgang mit Abfall auf. (Bild: pd)

Die sechs Botschafter der IG saubere Umwelt (IGSU) kommen im Rahmen der Kampagne «Luzern glänzt» erstmals in die Stadt Luzern. Mit ihren Recyclingmoblien machen sie bis am Samstag die Bevölkerung auf eine «humorvoll-freundliche Art» auf das Güsel-Problem aufmerksam.

Grund: Zigarettenstummel, Take-away-Verpackungen, Getränkebehältnisse, Kaugummis und Zeitungen bleiben oft im öffentichen Raum liegen – gerade im Sommer. Die IGSU-Botschafter sprechen die Passanten offen an und informieren persönlich und zielgruppenspezifisch über den richtigen Umgang mit Abfall und recycelbaren Wertstoffen. Die Teams sind vor allem auf dem Bahnhofplatz, an der Seepromenade, in der Altstadt, im Lido und in der Ufschütti unterwegs.

pd/nop