LUZERN: Branchenverband schenkt 45 Bäume

Der Unternehmerverband JardinSuisse Zentralschweiz feiert seien 100. Geburtstag. Davon sollen auch die Stadtluzerner etwas haben.

Drucken
Teilen
Max Weber, Präsident von  JardinSuisse Zentralschweiz,(links), übergibt Stadtgärtner Thomas Schmid die Jungbäume. (Bild: pd)

Max Weber, Präsident von JardinSuisse Zentralschweiz,(links), übergibt Stadtgärtner Thomas Schmid die Jungbäume. (Bild: pd)

Stadtgärtner Thomas Schmid hat heute von Max Weber, Präsident JardinSuisse Zentralschweiz, und Otto Rütter, Vertreter JardinSuisse, 45 Bäume als Geschenk in Empfang nehmen dürfen. Die Stadt konnte dem geschenkten Gaul sogar ins Maul schauen: Sie durfte die Baumarten selber wählen und entschied sich für 15 Obstbäume, 10 Magnolien, 10 Ulmen und 10 Judasbäume.

Die Obstbäume können bereits diesen Winter eingepflanzt werden. Die restlichen Jungbäume werden in der Baumschule der Stadtgärtnerei weiter kultiviert, bis sie in zirka drei bis fünf Jahren in den Pärken, an Strassen und Wegen eingepflanzt.

JardinSuisse Zentralschweiz wird 100

Der Verband hat sich während der letzten 100 Jahre vom kleinen Handelsgärtnerverein zu einem bedeutenden Unternehmerverband entwickelt. Heute besteht das Engagement von JardinSuisse vor allem aus der Nachwuchsförderung und der Aus- und Weiterbildung von Fachpersonal.

pd/cv