Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LUZERN: Bücher in der Hochschulbibliothek werden geräumt

Ende Februar 2017 startet der Umbau der Zentral- und Hochschulbibliothek (ZHB) Luzern. Die Arbeiten dauern zwei Jahre. Bereits jetzt zieht die Sondersammlung aus.
Restauratorin Kathy Mettler räumt ein Regal leer. (Bild: Alexandra Wey / Keystone)

Restauratorin Kathy Mettler räumt ein Regal leer. (Bild: Alexandra Wey / Keystone)

Die erste Abteilung, die nach 65 Jahren das Haus an der Sempacherstrasse verlässt, ist die Sondersammlung. Der Auszug sei eine logistische Grossaktion und laufe auf Hochtouren, schreibt die ZHB.

Nach Angaben der ZHB ziehen 1900 Laufmeter Bücher um: 1500 Laufmeter ziehen ins Staatsarchiv, 400 Laufmeter ins Uni / PH-Gebäude. Für die Besucher stehe der Bestand ab dem 17. Januar 2017 jeweils von Dienstag bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr wieder zur Verfügung.

Ende Februar 2017 startet das zweijährige Umbauprojekt der ZHB Luzern. Im Frühjahr 2019 sollen die Sanierung und der «innere Umbau» des denkmalgeschützten Gebäudes abgeschlossen sein. Vom Kantonsrat bewilligt sind 20,5 Millionen Franken.

Vieles im 1951 erbauten Gebäude entspricht nicht mehr den heutigen Standards. Mängel bestehen vor allem im Sicherheitsbereich: Ein Fluchttreppenhaus fehlt, die Erdbebensicherheit sowie die Rollstuhlgängigkeit sind nicht gewährleistet, und die Fassade weist massive Witterungsschäden auf.

Des Weiteren ist das Flachdach teilweise undicht, und die Heizungs- und Sanitärinstallationen müssen komplett erneuert werden. Zusätzlich zu den Sanierungsarbeiten soll ausserdem eine Cafeteria eingebaut werden. Künftig soll es auch eine Freihandbibliothek geben.

rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.