LUZERN: Bus-Abfahrzeiten in Echtzeit via Smartphone

Bus- und Bahnfahren wird in der Zentralschweiz digital: Neu können die Fahrgäste mit Hilfe eines QR-Codes an Bushaltestellen und Bahnhöfen die aktuellen Abfahrten in Echtzeit abrufen.

Drucken
Teilen
Die neuen QR-Codes an Zentralschweizer Bushaltestellen sollen für zeitnahe Abfahrtsinformationen sorgen - etwa bei Verspätungen oder Baustellen auf der Strecke. (Bild: pd)

Die neuen QR-Codes an Zentralschweizer Bushaltestellen sollen für zeitnahe Abfahrtsinformationen sorgen - etwa bei Verspätungen oder Baustellen auf der Strecke. (Bild: pd)

Mit dem neuen QR-Code an den Bushaltestellen und einem Abfahrtsmonitor im Internet stehen den Fahrgästen ab sofort Fahrpläne in Echtzeit zur Verfügung. Dieser ist ähnlich einem Monitor, wie man ihn von Bahnhöfen her kennt. Um die Abfahrtszeiten konkret anzeigen zu können, senden die Busse und Bahnen sämtlicher Transportunternehmen mit Hilfe von GPS-Daten der Plattform öV-Live ständig ihren aktuellen Standort, woraus die nächsten Abfahrten live berechnet und angezeigt werden können. So werden etwa Verspätungen wegen Baustellen oder Verkehrsüberlastung berücksichtigt.

Dadurch wird die Reiseplanung für die Kunden zuverlässiger, wie der Verkehrsverbund Luzern (VVL) am Dienstag mitteilt. Zurzeit laufen die Produkte von öV-LIVE im Testbetrieb. Das Projekt ist eine gemeinsame Aktion des VVL, sowie dem Bundesamt für Verkehr (BAV), den Kantonen Obwalden, Nidwalden und Uri sowie zehn Zentralschweizer Transportunternehmen.

QR-Code mit Echtzeit-Abfahrten an Bushaltestellen

Beinahe alle Bushaltestellen in der Zentralschweiz, egal ob in der Stadt oder auf dem Land, sind mit einem QR-Code ausgerüstet, wie die VVL am Dienstag mitteilt. «Nachdem die Fahrgäste den QR-Code mit den Smartphone gescannt haben, werden ihnen für die Standort-Haltestelle die nächsten Bus- und Bahnabfahrten automatisch angezeigt,» erklärt Christoph Zurflüh, Sprecher des VVL. Für die Benutzung des QR-Codes muss auf dem Smartphone ein sogenannter QR-Code-Scanner installiert sein.

ÖV in Echtzeit auf dem Web-Abfahrtsmonitor

Nach Auswahl der gewünschten Haltestelle werden auf der Website in Echtzeit Bus- und Bahnabfahrten angezeigt. Der Web-Abfahrtsmonitor funktioniert mit jedem PC, Laptop oder Tablet mit Internetverbindung. Im Verlauf der nächsten Monate sollen alle Haltestellen durch den Web-Monitor erschlossen sein.

Anzeige Anschlüsse in Fahrzeugen

Inzwischen wurden die meisten Busse und Züge mit Monitoren ausgerüstet, welche die aktuellen Umsteigemöglichkeiten auf andere Linien während der Fahrt anzeigen können. Durch eine gemeinsame Drehscheibe der Transportunternehmen in der Zentralschweiz werden beispielsweise auf einem Monitor eines Busses der Verkehrsbetriebe Luzern (vbl) die aktuellen Umsteigemöglichkeiten auf die Rottal Auto AG angezeigt.

Weitere Massnahmen folgen

Im Sommer 2014 soll die Fahrgastinformation nochmals erweitert werden – durch eine App von öV-Live, die sämtliche Transportunternehmen der Zentralschweiz abdecken wird. Zudem soll im Bahnhofsgebäude von Luzern die Signalisation angepasst und verschiedene Bus- und Schiffs-Abfahrtsmonitore von öV-Live platziert werden.

HINWEIS
Der Abfahrtsmonitor kann unter www.oev-live.ch aufgerufen werden.

pd/nop