Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Bus-Bahnhof über den Geleisen in Luzern?

Verkehren die Busse statt auf dem heutigen Bahnhofplatz künftig auf einem Dach über den Geleisen der SBB? Stadt und Kanton treffen weitere Abklärungen.
Oben halten die Busse, unten die Züge: Bus-Bahnhof in Chur. (Bild: Keystone)

Oben halten die Busse, unten die Züge: Bus-Bahnhof in Chur. (Bild: Keystone)

Die südlichen Gleisanlagen beim Bahnhof Luzern sollen überdacht werden, um zusätzlichen Raum für ein Busperron zu schaffen. Die Erschliessung der Busperrons über den SBB-Gleisen würde demnach direkt von den SBB-Perrons mittels Rolltreppen und Liften sichergestellt.

Oben halten die Busse, unten die Züge: Bus-Bahnhof in Chur. (Bild: Keystone)

Oben halten die Busse, unten die Züge: Bus-Bahnhof in Chur. (Bild: Keystone)

Abklärungen haben ergeben, dass ein solcher Busbahnhof sehr teuer und mit einer grundlegenden Neuorganisation des heutigen Busnetzes im Zentrum der Stadt Luzern verbunden wäre, wie aus einer Antwort des Stadtrates auf eine Motion von René Peter und Daniel Wettstein seitens der FDP-Fraktion hervorgeht. Sie schlagen als Nutzung der «Überdeckelung» einen Busbahnhof nach dem Vorbild der Stadt Chur vor.

Städtebaulich würden sich die neuen Zufahrtsrampen «äusserst negativ» auswirken. Als realistische Lösungsvariante kommt laut dem Stadtrat nur die Verwendung der bestehenden Rampe zwischen Uni und Bahnhof in Frage, was zur Folge hätte, dass sämtliche Busse über den Bahnhofplatz geführt werden müssten, was schlussendlich längere Fahrzeiten zur Folge hätte.

Am 28. Januar hat der Kantonsrat ein ähnlich formuliertes Postulat überwiesen und den Regierungsrat beauftragt, eine «Überdeckelung» der Geleise für die Errichtung eines Busbahnhofs im Rahmen der Planung für den Tiefbahnhof zu prüfen. Der Stadtrat ist bereit, bei diesen Abklärungen eng mit dem Kanton zusammenzuarbeiten.

Der Regierungsrat hat nur den Auftrag, dies «nochmals zu prüfen». Dabei hätten auch die SBB ein gewichtiges Wörtchen mitzureden. Eine solche Gleisüberdachung wäre wohl «sehr schwierig», hatte SBB-Sprecher Daniele Pallecchi schon im August 2013 der Neuen LZ gesagt.

rem

Eine Idee: Die Busse sollen über den Geleisen des Bahnhofs Luzern halten. (Archivbild Neue LZ)

Eine Idee: Die Busse sollen über den Geleisen des Bahnhofs Luzern halten. (Archivbild Neue LZ)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.