LUZERN: Bus bleibt bei Wendemanöver stecken

Ein Bus der Auto AG Rothenburg blieb am Dienstagmorgen auf einer Wiese stecken. Das Manöver ging glimpflich aus.

Drucken
Teilen
Ein Leserreporter hielt das missglückte Wendemanöver mit der Kamera fest. (Bild: Evelyne Martinez)

Ein Leserreporter hielt das missglückte Wendemanöver mit der Kamera fest. (Bild: Evelyne Martinez)

Passiert ist der Vorfall am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr, wie ein Leserreporter berichtet. Ein Bus der Linie 13, der von Littau Richtung Emmenbrücke fuhr, kam bei einem Wendemanöver beim Schulhaus Ruopigen von der Fahrbahn ab und fuhr auf eine Wiese, wie die Luzerner Polizei auf Anfrage sagte.

Der Bus der Auto AG Rothenburg konnte sich aus eigener Kraft aus der missliche Lage befreien. Verletzt wurde niemand.

rem