LUZERN: Capasso ist neuer Wey-Zunftmeister

Der Sempacher Giulio Capasso ist am Donnerstagabend zum neuen Wey-Zunftmeister gewählt worden. Der 50-Jährige tritt die Nachfolge von Robert Mathis an.

Merken
Drucken
Teilen
Der 50-jährige Giulio Capasso ist neuer Wey-Zunftmeister 2014. (Bild: pd)

Der 50-jährige Giulio Capasso ist neuer Wey-Zunftmeister 2014. (Bild: pd)

Der engagierte Wey-Zünftler, Mitinhaber der Kretz & Capasso Elektro GmbH und Vater von zwei Kindern löst Robert Mathis als Wey-Zunftmeister ab. Nach Angaben der Wey-Zunft begleitet ihn Alberto Margraf (52) aus Ebikon als Weibel durch die Fasnacht 2014.

Seit 1996 ist Giulio Capasso Mitglied der Wey-Zunft. Der italienisch stämmige Capasso wird die Zunft, begleitet von seiner Frau Milena und dem Weibelpaar Alberto und Daniela Margraf, ein Jahr lang anführen. Capasso absolvierte seine Lehre als Elektromonteur in Hochdorf, wo er als ältestes von vier Kindern aufwuchs. Er arbeitete bei diversen Firmen, unter anderem als Chefmonteur und Geschäftsleiter. Später unterrichtete er knapp zehn Jahre lang an der BBZL Luzern und der Berufsschule Stans junge Berufsleute. Im Januar 2013 schliesslich gründete er zusammen mit seinem Geschäftspartner die eigene Firma.

Capasso ist mit seiner Frau Milena bereits seit 25 Jahren verheiratet und hat zwei Söhne, Jan (19) und Marco (13). In seiner Freizeit sieht man den neuen Wey-Zunftmeister auf dem Fahrrad oder im Ruderboot auf dem Sempachersee. Oftmals ist er auch als Fan an FCL-Spielen zu sehen.

pd/chg