LUZERN: Circus Knie: «Desire of Flight» wieder im Programm

Nach dem Luftakrobaten-Unfall vergangene Woche ist die Nummer «Desire of Flight» zurück im Programm des Circus Knie. Seit vergangenem Freitag wird die Nummer wieder aufgeführt.

Drucken
Teilen
Das Duo «Desire of Flight»: Valeriy Sychev hält Malvina Abakarova. (Archivbild: PD / Circus Knie)

Das Duo «Desire of Flight»: Valeriy Sychev hält Malvina Abakarova. (Archivbild: PD / Circus Knie)

Es war ein schockierender Moment: Bei der Aufführung des Circus Knie am Montagabend, 24. Juli, verunglückte eine Artistin. Malvina Abakarova brach sich bei einem Sturz beide Handgelenke und renkte sich beide Ellbogen aus. Seit vergangenem Freitag ist die Nummer aber bereits wieder im Programm. Dies bestätigt der Circus Knie auf Anfrage von «Radio Pilatus».

Dass dies so kurzfristig möglich ist, verdankt der Circus Knie einem glücklichen Zufall. Ekaterina Stepanova, die Tochter der verunfallten Malvina Abakarova, beherrscht die Nummer «Desire of Flight» ebenfalls. Sie konnte kurzfristig einspringen und wird nun die Nummer performen.

Der verunglückten Artistin Malvina Abakarova geht es den Umständen entsprechend gut. Die Operationen seien nach Wunsch verlaufen, nun benötige die Genesung jedoch viel Zeit, hiess es beim Circus Knie weiter. Derzeit befindet sich die Artistin noch im Spital.

nop

Das russische Duo «Desire of Flight» schwebt in der Luft. (Archivbild: PD / Circus Knie)

Das russische Duo «Desire of Flight» schwebt in der Luft. (Archivbild: PD / Circus Knie)