Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Das läuft an der Fasnacht 2018

Wir berichten laufend über die Fasnacht in der ganzen Region und zeigen, wo was läuft. Unsere Übersicht zeigt, was wo läuft.
Der Urknall zur Fasnacht 2014 am Schmutzigen Donnerstag. (Bild: Boris Bürgisser)

Der Urknall zur Fasnacht 2014 am Schmutzigen Donnerstag. (Bild: Boris Bürgisser)

Fasnacht bei uns im Internet

News: Unser Onlineportal ist die Zentralschweizer Fasnachtswebsite schlechthin. News, Bilder, Videos, Webcams und einen Veranstaltungskalender finden Sie dort.

Fasnachtsticker: Zudem schreiben wir auch live über die Fasnacht: Auf www.luzernerzeitung.ch/fasnacht berichtet die Online-Redaktion ausführlich vom Schmutzigen Donnerstag und vom Güdismontag.

Leserbilder: Wir zeigen die schönsten und originellsten Fasnachtsbilder unserer Leser. Laden Sie Ihr Bild auf www.luzernerzeitung.ch/leserbildeinsenden hoch. Die Bilder werden auf unserem Onlineportal veröffentlicht, die besten auch auf unserem Facebook-Kanal und in der Zeitung.

Bildergalerien: Auf www.luzernerzeitung.ch/bilder präsentieren wir Fasnachtsbilder aus der Zentralschweiz.

Live dabei mit Radio und TV

Abgesehen von unserer Zeitung finden Sie Informationen und Liveübertragungen in folgenden Medien:

Tele 1:Das Zentralschweizer Fernsehen startet seine Live-Berichterstattung von der Fasnacht mit dem «Warm-up» am 7. Februar (18.20–18.55 Uhr). Am Schmutzigen Donnerstag gibt es ab 4.30 Uhr die erste lange Livesendung von der Tagwache in der Stadt Luzern mit Urknall, Nauen-Ankunft von Bruder Fritschi mit Familie und «Fötzeliräge» auf dem Kapellplatz. Am Nachmittag überträgt Tele 1 ab 13 Uhr live und zeigt den Fritschi-Umzug in Luzern in voller Länge. Zum Fasnachts-Finale sendet Tele 1 live das Monstercorso der Vereinigten.

Radio Pilatus: Radio Pilatus ist am Schmutzigen Donnerstag bei der Fritschi-Tagwache live dabei und zieht danach mit den Fasnächtlern durch die Gassen. Am Nachmittag gibt es eine Live-Reportage vom Fritschi-Umzug. Am Güdismontag berichtet Radio Pilatus live von der Wey-Tagwache. Diverse Umzüge in der Zentralschweiz sowie das Monstercorso in der Stadt Luzern sind am Güdisdienstag die grossen Themen.

Livecam: Über die ganzen Fasnachtstage können per 24-Stunden-Livecam alle Auftritte der Guuggenmusigen auf der Rathaustreppe verfolgt werden. Auch das Fasnachtstreiben auf dem Kornmarkt und dem Kapellplatz wird rund um die Uhr live übertragen. Alle Livestreams sind auf www.tele1.ch und www.radiopilatus.ch aufgeschaltet.

Auch Radio Central und Radio Sunshine berichten live über die Luzerner Fasnacht. Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF 1) überträgt den Güdismontag-Umzug live ab 14 Uhr.

Maskenbälle und Maskenprämierungen

«Maskenball in der Braui» in Hochdorfam Montag, 12. Februar, Kulturzentrum Braui.

«Narre-Nacht» in Weggis am Freitag, 9. Februar, Mehrzweckhalle Sigristhofstatt. Kostüm- und Maskenball der Guuggenmusig «Rigischränzer».

«Tattüü» in Luzern am Samstag, 10. Februar, im Hotel Continental Park. Maskentreiben, Musik, Tanz, Schnitzelbänke und Maskenprämierung.

Fasnacht im «Unterlädu» in Luzernim Wirtshaus zum Unterlachenhof am Samstag, 10. Februar. Kleinformationen, Sujetgruppen und Maskenprämierung.

«Original Maskenball» in Luzernam Samstag, 10. Februar, im Restaurant Chuchichäschtli. Jubiläumsmaskenball «1918».

«Goldig Grend» in Luzernam Montag, 12. Februar, im Hotel Schweizerhof. Originellste Maske der Stadt wird erkoren.

Schnitzelbänke

Narrenlaufen Sursee
Donnerstag, 8. Februar: Restaurants Braui, Schweizerheim, Bahnhöfli, Caruso, Pizzeria zur Mühle, Wöude, Wyhof. Flotte Sprüche, Darbietungen.

Reiden Schnitzelbänkler
Donnerstag, 8. Februar, ab 17.30 Uhr im Pflegeheim Feldheim und ab 19.30 Uhr in den Restaurants Schwanen, Moos, Sonne, Blauer Esel, Schlossberg Wikon, Fleury Richenthal. Fünf Schnitzelbank-Gruppen unterwegs.

Spröchliabend Willisau
Montag, 12. Februar, 19.30 Uhr: Rathaus, Schlossschür, diverse Restaurants.

Bööggerätschete Kriens
Freitag/Samstag 9./10. Februar: jeweils 18 und 20.30 Uhr. Kabarettistische Unterhaltung im Kulturquadrat Schappe Kriens.

Grosse Anlässe in der Stadt Luzern

Schmutziger Donnerstag
5 Uhr: Kapellplatz. Fritschitagwache mit Urknall der Zunft zu Safran und Fötzeliregen.

14 Uhr: Innenstadt. Grosser Umzug. Start Luzernerhof, Ziel Waldstätterstrasse/Helvetiaplatz.

Güdismontag
6 Uhr: Kapellplatz. Tagwache der Wey-Zunft.

14 Uhr: Innenstadt. Grosser Umzug der Wey-Zunft. Start Luzernerhof, Ziel Waldstätterstrasse/Helvetiaplatz.

Güdisdienstag
Ab 19.30 Uhr: Innenstadt. Monstercorso der «Vereinigte». Route: Bahnhofstrasse – Seebrücke – Schweizerhofquai – Töpferstrasse – Hertensteinstrasse – Grabenstrasse – Löwengraben.

23 Uhr. Platz vor Jesuitenkirche. Tschau Fritschi. Die Fritschifamilie verabschiedet sich per Nauen.

De beschti Grend

Auch dieses Jahr suchen die «Luzerner Zeitung» und das Lozärner Fasnachtskomitee «de beschti Lozärner Fasnachtsgrend». Lassen Sie sich mit Ihrer originellen Fasnachtsmaske am Schmutzigen Donnerstag, 8. Februar, von 10 bis 13.30 Uhr im Empfangsbereich des Hotels Schweizerhof fotografieren.

Alle Fotos werden auf unserer Website veröffentlicht. Die besten Masken werden am «Rüüdig Samschtig», 10. Februar, in der «Luzerner Zeitung» und ihren Regionalausgaben abgebildet. Jede Leserin, jeder Leser kann auf www.luzernerzeitung.ch den schönsten Grend bestimmen.

Den originellsten Grenden, die am meisten Stimmen erhalten, winken tolle Preise:

Kategorie 1: Familien (mindestens ein Erwachsener, ein Kind):
1. Preis:
Migros-Geschenkkarte im Wert von 600 Franken.
2. Preis: ein Tageszimmer im Hotel Schweizerhof in Luzern mit Sicht auf den Fasnachtsumzug 2019 für maximal vier Personen.
3. Preis:Migros-Geschenkkarte im Wert von 200 Franken.

Kategorie 2: Kleingruppen (maximal sieben erwachsene Personen):
1. Preis:
Das Restaurant Prélude in Emmenbrücke offeriert der Kleingruppe ein saisonales 4-Gang-Nachtessen inklusive Getränken.

Kategorie 3: Einzelmasken:
1. Preis:
eine Übernachtung im Fasnachtszimmer des Hotels Schweizerhof in Luzern an der Fasnacht 2019 für zwei Personen.
2. Preis: ein 4-Gang-Saisonmenü für zwei Personen im Hotel Schweizerhof in Luzern.
3. Preis: Migros-Geschenkkarte im Wert von 200 Franken.

Unter allen Wählerinnen und Wählern des Lozärner Fasnachtsgrends werden 5x 2 Tickets der 1. Kategorie für die Vorstellung der Theater-Comedy «The Show Must Go Wrong» vom 21. März im Le Théâtre im Gersag, Emmenbrücke, im Wert von je 69 Franken verlost. Die Preisverleihung findet am Güdisdienstagstatt.

Per ÖV an die Fasnacht

Spezialtarife:Die SBB, der Tarifverbund Passepartout, Nachtstern und ihre Partner bieten
vergünstigte Pässe und Billette an die Lozärner Fasnacht an.

Das Billett:Die Luzerner Fasnachtsbillette können bis am 7. Februar exklusiv im Vorverkauf und in limitierter Auflage gekauft werden. Für 7 Franken (Halbtax) beziehungsweise 14 Franken fährt man von einem beliebigen Ort in der Zentralschweiz nach Luzern und wieder zurück. Das Fasnachtsbillett gilt an einem frei wählbaren Tag zwischen dem 8. und 13. Februar. Wichtig: Das Luzerner Fasnachtsbillett muss vor der Abfahrt entwertet werden.

Der Pass:Daneben gibt es auch Luzerner Fasnachtspässe. Diese sind auch während der Fasnacht erhältlich. Sie garantieren für 18 Franken freie Fahrt vom 8. bis 14. Februar in den Passepartout-Zonen 10 und 28 (Luzern und Agglomeration). Innerhalb ihres Gültigkeitsbereiches sind die Fasnachtsbillette und Fasnachtspässe auch auf allen Extrazügen, Extrakursen, Nacht-S-Bahnen und Nachtstern-Bussen gültig. Die Familienermässigung (Junior-/Enkel-Karte) wird auch auf den Fasnachtsangeboten gewährt. Erhältlich sind die Fasnachtstickets und Fasnachtspässe an den LZ-Cornern, in zahlreichen Bahnhöfen und Coop-Filialen oder online bei den SBB.

Extrafahrten: 15 Extrazüge und diverse Extrabusse aus der ganzen Zentralschweiz und sogar
ab Zürich Hauptbahnhof fahren die Fasnächtler am Schmutzigen Donnerstag, 8. Februar, an die Fritschi-Tagwache in Luzern. Auch am Güdismontag sind in der Früh Extrazüge und -busse unterwegs, damit die Fasnächtler die Wey-Tagwache nicht verpassen. Am Schmutzigen Donnerstag, Güdismontag und -dienstag existieren diverse Nachtverbindungen nach Hause, etwa Nacht-S-Bahnen nach Sursee, Baar, Arth-Goldau und Beinwil am See.

Strassensperrungen: Am Schmutzigen Donnerstag und am Güdismontag ist die Hauptverkehrsachse Schweizerhof – Seebrücke – Pilatusstrasse von 13.05 Uhr bis circa 17 Uhr für
jeglichen Verkehr gesperrt. Die Umleitung führt via Baselstrasse, Spitalstrasse zum Schlossberg. Fahrzeuge in und aus Meggen werden über die Adligenswilerstrasse umgeleitet. Für den Monstercorso am Güdisdienstag wird die Verkehrsachse Seebrücke – Schweizerhofquai von 19 bis circa 22.30 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.