Luzern

Das Lichtfestival Lilu findet dieses Jahr auf Social Media statt

Am Donnerstag wäre das Luzerner Lichtfestival Lilu in seine dritte Ausgabe gestartet. Obwohl eine Durchführung aufgrund des Veranstaltungsverbots nicht möglich ist, bringt der Verein Lichtfestival Luzern während elf Tagen ein wenig Lichtstimmung zu den Lilu-Fans nach Hause.

Drucken
Teilen

(zim) Bis am Sonntag, 17. Januar, werden auf den Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram täglich unterhaltsame Inhalte geteilt, wie der Verein Lichtfestival Luzern in einer Medienmitteilung vom Donnerstag schreibt. Mit bewegenden Bildern, Fun Facts, Rezeptideen und Rätselspass sollen die Lilu-Fans unterhalten werden – zu Hause im Wohnzimmer.

Weiter fordern die Veranstalter die rund 4000 Lilu-Follower auf, ihre schönsten Bilder mit dem Hashtag #MyLiluMoment zu teilen. Diese sind anschliessend auf der Webseite www.lichtfestivalluzern.ch/lilu2021 ersichtlich. Unter allen Einsendungen werden Eintritte für die Lichtshow 2022 verlost werden.

Die leuchtenden Lilu-Buchstaben beim Nationalquai.

Die leuchtenden Lilu-Buchstaben beim Nationalquai.

Bild: Pius Amrein (Luzern, 8. Januar 2020)

Ebenfalls bis zum 17. Januar leuchten zudem die grossen Lilu-Buchstaben beim Nationalquai und in der Tourist Information an der Zentralstrasse 5 in Luzern als Zeichen der Solidarität und Hoffnung.

Planung für das Lilu Lichtfestival 2022 hat begonnen

Das 3. Lilu Lichtfestival Luzern wird laut Mitteilung nun vom 6. bis 16. Januar 2022 nachgeholt. Die bereits begonnene Planung und die gute Zusammenarbeit mit den Künstlerinnen und Künstlern, den Sponsoren und weiteren Partnern liessen die Veranstalter zuversichtlich in die Zukunft blicken.