LUZERN: Dellen auf Seebrücke geben weiter Rätsel auf

Die Dellen auf der Luzerner Seebrücke bleiben ein Rätsel. Klar ist hingegen: Die Dellen werden frühestens Mitte 2016 ausgebessert.

Sandra Monika Ziegler
Drucken
Teilen
Bereits einen Monat nach der Sanierung, im Juli dieses Jahres, hatte die Seebrücke Dellen im Belag. Es wird wohl noch weitere 2 Jahre holpern, wenn man darüberfährt. (Bild Pius Amrein)

Bereits einen Monat nach der Sanierung, im Juli dieses Jahres, hatte die Seebrücke Dellen im Belag. Es wird wohl noch weitere 2 Jahre holpern, wenn man darüberfährt. (Bild Pius Amrein)

Warum es nach der Sanierung der Seebrücke im Juni bereits zu Dellen und Spurrinnen kam, ist weiterhin unklar. Da die bisherigen Abklärungen diesbezüglich keine Resultate brachten, hat die Stadt Luzern nun weitere Abklärungen in Auftrag gegeben. Dazu werden nächsten Herbst zwei Stücke von 3,5 x 0,4 Meter aus der Brücke geschnitten und analysiert.

Da es sich im Fall Seebrücke um eine anerkannte Mangelbehebung handelt, werden die mit den Analysen und Abklärungen verbundenen Kosten von der Bauunternehmung getragen. Die Stadt und der Kanton werden damit nicht belastet.