Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Drei von zehn Kühltransporten zu warm

Beim Transport von Lebensmitteln ist im August im Kanton Luzern die Kühlkette öfters unterbrochen worden. Bei 9 von 31 überprüften Kühlwagen waren die transportierten Waren zu warm.
Hohe Temperaturen wie im Hitzesommer 2015 sind auch für Lebensmitteltransporteure eine besondere Herausforderung. (Bild: Kanton Luzern)

Hohe Temperaturen wie im Hitzesommer 2015 sind auch für Lebensmitteltransporteure eine besondere Herausforderung. (Bild: Kanton Luzern)

Die Bilanz sei durchzogen, heisst es in der am Dienstag verbreiteten Mitteilung. Die Fahrzeuge seien bis auf einen Fall in baulicher und hygienischer Hinsicht einwandfrei gewesen. Mehrere Fahrzeuge hätten wegen zu hohen Produktetemperaturen aber beanstandet werden müssen.

Die Behörde ordnete Massnahmen zur Behebung der Mängel an. In einem Fall musste das Transportgut - leicht verderbliche Patisserie - beschlagnahmt werden.

Dass die Ware zu warm transportiert wurde, lag gemäss der Dienststelle nicht an den Kühleinrichtungen. Diese seien meist auf einem guten technischen Stand. Das Problem liege im sorglosen Umgang oder einer unsachgemässen Bedienung der Anlage. Mit geringem Aufwand und einer besseren Schulung des Personals könnte vermieden werden, dass Lebensmittel verderben würden. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.