Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Ehemaliger Feuerwehrmann legte 17 Brände

Ein heute 58-jähriger Mann hat jahrlang als Brandstifter gewütet - meist im Auftrag von Familienmitgliedern. Die Polizei kam ihm nicht auf die Schliche.
Lena Berger
Die Karte zeigt, wo der ehemalige Feuerwehrmann zwischen den Jahren 2000 und 2008 Brände gelegt hat. (Bild: Grafik Neue LZ)

Die Karte zeigt, wo der ehemalige Feuerwehrmann zwischen den Jahren 2000 und 2008 Brände gelegt hat. (Bild: Grafik Neue LZ)

Eine Feuersbrunst nach Mass: Dieses Angebot hat der ehemalige Feuerwehrmann seiner Familie und seinen Bekannten gemacht. Insgesamt 17 Brände legte er – vorwiegend auf Stadtgebiet. Gestern musste sich der heute 58-Jährige vor dem Kriminalgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft forderte eine Freiheitsstrafe von 13 Jahren, die Verteidigung plädierte auf acht Jahre.

Technischen Defekt vorgetäuscht

Das Motiv für die Brandlegung war das Versicherungsgeld. Wenn der Beschuldigte knapp bei Kasse war, legte er Feuer. Anfangs tat er dies in Wohnungen von Verwandten, welche ihm einen Anteil versprachen. Mit der Zeit kamen immer mehr Anfragen von Bekannten hinzu. Er verstand es, den Brand so aussehen zu lassen, als wäre ein technischer Defekt die Ursache. Dabei kam ihm seine Erfahrung als Feuerwehrmann zugute. Die Branddetektive wurden nicht misstrauisch – auch wenn sich die Brandfälle in jener Familie häuften.

Neben seiner Tätigkeit als professioneller Brandstifter betätigte er sich auch als Einbrecher. Er beging 310 Einbruchdiebstähle. Zum Verhängnis wurde dem Beschuldigten schliesslich eine Zeugenaussage. Durch sie geriet er in Verdacht, in Suhr AG ein Haus angezündet zu haben. Als die Polizei den Mann verhörte, legte er ein umfassendes Geständnis ab.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.