LUZERN: Ehrlicher Finder liefert Handtasche mit 4000 Franken ab

Es gibt sie noch, die ehrlichen Finder: Am Sonntag hat ein junger Mann eine Damenhandtasche mit über 4000 Franken bei der Polizei abgegeben.

Drucken
Teilen
Das Luzerner Fundbüro. (Bild: Corinne Glanzmann)

Das Luzerner Fundbüro. (Bild: Corinne Glanzmann)

Am Sonntag machte ein 23-jähriger Mann einen seltenen Fund, als er um 18 Uhr an einer Haltestelle auf den Bus wartete: Da lag eine Handtasche. Bei näherem Besehen habe sich herausgestellt, dass sich im Innern der Handtasche Ausweise und anderen Briefschaften, aber auch ein Bargeldbetrag von über 4000 Franken befunden hätten, wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt.

Der junge Mann erwies sich als ehrlicher Finder. Er lieferte die Handtasche bei der Polizei ab. Inzwischen ist die Handtasche wieder zurück zur Besitzerin gelangt. Dem ehrlichen Finder winkt, so hat das Fundbüro entschieden, ein Finderlohn von 400 Franken.

pd/cv