LUZERN: Eichhof fördert Brauchtum finanziell

Die Brauerei Eichhof mit Sitz in Luzern feiert ihr 180-Jahr-Jubiläum. Sie fördert zu diesem Anlass traditionelles Brauchtum aus der Region mit einem Beitrag von 180'000 Franken.

Drucken
Teilen
Eichhof feiert sein 180-Jahr-Jubiläum. (Bild: PD)

Eichhof feiert sein 180-Jahr-Jubiläum. (Bild: PD)

Am kommenden Freitag ab 16 Uhr öffnet die Brauerei Eichhof ihre Tore und stellt die neue Jubiläumskampagne der Bevölkerung vor, wie es am Dienstag in einer Mitteilung heisst. Besucher können einen Rundgang machen und das eigens hergestellte Jubiläums-Bier degustieren.

Im Rahmen der Kampagne buhlen acht Vertreter eines lokalen Brauchtums um einen finanziellen Beitrag. Vertreten sind die Traditionen Bödelen durch Anton Imholz, Betruf durch Walter von Rotz, Bücheln durch Ramon Imlig, Chlefelen durch Julius Nötzli, Kaisern durch Fabienne Doggwiler, Maskenschnitzen durch Toni Meier, Treicheln durch Roger Felder und Wetterschmöcken durch Martin Holdener.

Wer wie hohe Beiträge erhält, wird via Online-Abstimmung entschieden. Mitmachen kann man ab dem 1. Mai unter www.aufunserekultur.ch

pd/rem