Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Ein Güggel kräht nach der Luga

Die Luga findet dieses Jahr erstmals auf dem neuen Messegelände auf der Allmend statt. Im Zuge dessen erfährt die grösste Publikumsmesse der Zentralschweiz ein Redesign.
Der neue Auftritt der Luga. (Bild: PD)

Der neue Auftritt der Luga. (Bild: PD)

Die 35. Zentralschweizer Frühlingsmesse ist vom 25. April bis zum 4. Mai Treffpunkt und Marktplatz von Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. 450 Aussteller, der Gastkanton St. Gallen und zahlreiche Sonderschauen bieten während zehn Tagen ihre Waren und Dienstleistungen an.

Die Luga hat in diesem Jahr einen neuen Internet-Auftritt und ein neues Logo gestaltet. «Es spiegelt auf frische und innovative Art die Herkunft der Luga wider, mit der Pilatuskette im Hintergrund, mit der grünen Lugawiese und mit Farben, die für Frühlingsstimmung stehen», heisst es in einer Mitteilung. Der Auftritt repräsentiert darüber hinaus die Vielfalt der Frühlingsmesse in Form der japanischen Faltkunst Origami, dargestellt mit dem Origami-Güggel, mitentworfen vom Luzerner Faltkünstler Sipho Mabona. Diese «Viel-Falt» ermögliche den Besuchern eine sinnesreiche Fülle von Eindrücken, heisst es weiter.

pd/rem

Hinweis: www.luga.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.