LUZERN: Emmi kauft Beteiligung zurück

Emmi kauft vom französischen Käseriesen Bongrain eine 34-Prozent-Beteiligung an der Emmi Fondue AG zurück. Seit November 2004 arbeitete der grösste Schweizer Milchverarbeiter bei Fertigfondues und Schmelzkäse-Spezialitäten mit Bongrain zusammen.

Drucken
Teilen
Fondue-Produktion bei Emmi (Symbolbild). (Bild: PD)

Fondue-Produktion bei Emmi (Symbolbild). (Bild: PD)

Da Synergieeffekte nicht im erhofften Ausmass hätten generiert werden können, habe die Bedeutung der Kooperation in den letzten Jahren stetig abgenommen, schreibt Emmi in einer Mitteilung vom Dienstag. Über den Preis für den Rückkauf des Aktienpakets haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Das Ende dieser Zusammenarbeit habe keinen Einfluss auf die Strategie oder die operativen Tätigkeiten der Emmi Fondue AG, versicherte Emmi. Im Schmelzkäse-Geschäft konzentriere sich Emmi auch in Zukunft auf den nationalen und internationalen Ausbau der Marken Gerber, Gala, Tigre, Chalet und Swiss Knight.

Die Bank Vontobel bezeichnete die Transaktion als logischen Schritt, da Emmi das eigene internationale Vertriebsnetz in den vergangenen Jahren auch über Zukäufe stetig ausgebaut habe. Der Preis für das Paket wurde auf weniger als 10 Mio. Fr. geschätzt.

sda/rem