LUZERN: Erfolgreiche Online-Aktionen

Zwei Crowdfunding-Aktionen in unserer Region stossen auf Interesse.

Drucken
Teilen
Gärtner Philipp Vogel (vorne) mit einem Mitarbeiter beim Vorbereiten des Terrains für den Rebberg. (Bild: Pius Amrein (Kastanienbaum, 16. Mai 2017))

Gärtner Philipp Vogel (vorne) mit einem Mitarbeiter beim Vorbereiten des Terrains für den Rebberg. (Bild: Pius Amrein (Kastanienbaum, 16. Mai 2017))

Das Seehotel Kastanienbaum kann seinen Rebberg realisieren. Die Crowd­funding-Aktion auf der Plattform « www.funders.ch » war erfolgreich. Bis am Montag sind dafür 21500 Franken zusammengekommen. Das Ziel waren 20000 Franken, die Fundingschwelle lag bei 10000 Franken.

Geplant ist, auf rund 400 Quadratmetern zwischen 150 und 200 Rebstöcke zu pflanzen. 2020 will das Hotel erstmals eigenen Wein verkaufen (Ausgabe vom 17. Mai). Weiter soll auf dem abfallenden Hang vor dem Hotel auch noch ein kleiner Sitzplatz entstehen.

Bisher 5000 Franken für Stiftung

Auf derselben Onlineplattform hatten auch die Organisatoren des Lozärner Alt­stadt-Fäschts eine Sammelaktion gestartet, um die Stiftung «Luzerner helfen ­Luzernern» zu unterstützen (Ausgabe vom 29. April). Inzwischen wurde die Fundingschwelle von 5000 Franken erreicht. Das Ziel ist das Doppelte, die Aktion läuft noch 18 Tage.

Die Stiftung «Luzerner helfen Luzernern» erhält eigentlich Geld durch den Abzeichen-Verkauf am Luzerner Fest. Zuletzt waren die Einnahmen aus dem Verkauf aber rückläufig. Mit der Onlinesammelaktion wollen die Organisatoren des Lozärner Alt­stadt-Fäschts zusätzlich für Solidarität werben. (red)

Erstmals seit neun Jahren findet wieder ein Altstadtfest statt. (Archivbild LZ)

Erstmals seit neun Jahren findet wieder ein Altstadtfest statt. (Archivbild LZ)