Luzern erhält erste Farbbibliothek der Schweiz

Von Ägyptisch Blau über Neapelgelb bis Zinnober: Fachpersonen und Laien erhalten ab Freitag in der Design- und Kunstabteilung der Hochschule Luzern einen neuen Zugang zur Welt der Farben.

Merken
Drucken
Teilen
Die neue Materialbibliothek für Pigmente der Hochschule Luzern. (Bild: ZVG / Michael Lio)

Die neue Materialbibliothek für Pigmente der Hochschule Luzern. (Bild: ZVG / Michael Lio)

Alles Wissenswerte über Farben: In der neuen Bibliothek stehen über 1400 Farben bereit. (Bild: ZVG / Jolanda Flubacher)

Alles Wissenswerte über Farben: In der neuen Bibliothek stehen über 1400 Farben bereit. (Bild: ZVG / Jolanda Flubacher)

Über 250 Farbpigmente und 1400 verschiedene Farbanstriche: Die sogenannte «Materialbibliothek Pigmente» der Hochschule Luzern - Design und Kunst öffnet am Freitagabend ihre Tore. Vor Ort aber auch über eine Online-Datenbank und eine iPhone-App können Interessierte alles Wissenswerte über Farben und ihre Verwendungsmöglichkeiten erfahren. Die neue Bibliothek umfasst auch diverse Rohstoffe zur Herstellung von Farben. Eröffnet wird die Farbbibliothek im Rahmen einer Fachtagung unter dem Titel «Definieren, Materialisieren, Archivieren». Wussten Sie, dass Pariser Blau – das erste bezahlbare tiefblaue Pigment – aus Schlachtabfällen hergestellt wird? Oder, dass das giftige Bleiweiss seit 1930 verboten ist?

Die neue Bibliothek ist Teil des Schweizer Materialarchivs, die sich zurzeit aus sieben Sammlungen zusammensetzt. Das Materialarchiv ist ein Netzwerk verschiedener Institutionen im Bereich Gestaltung und Kunst und soll in den nächsten Jahren kontinuierlich erweitert und ausgebaut werden. Zum Verbund gehört auch das Baumaterialarchiv der Hochschule Luzern – Technik und Architektur. Weitere beteiligte Institutionen sind das Sitterwerk St. Gallen, das Gewerbemuseum Winterthur, die Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, die ETH Zürich und die Zürcher Hochschule der Künste.

pd/rem

Hinweis:
Die Eröffnung findet am 5. Oktober um 18 Uhr an der Hochschule Luzern – Design und Kunst im Raum für Farben (Sentimatt 1/Dammstrasse) statt. Danach kann die Bibliothek nach Voranmeldung kostenlos besucht werden. Infos auf www.hslu.ch/tagung-farbe