LUZERN: EWL führt vierwöchigen Vaterschaftsurlaub ein

Das Energieversorgungsunternehmen EWL gestattet seinen frisch gebackenen Vätern zukünftig einen Urlaub von vier Wochen. Dieser kann nach der Geburt des Kindes innerhalb von einem Jahr bezogen werden.

Remo Nägeli/Neue Lz
Merken
Drucken
Teilen
Vater und Sohn in der Kennenlernphase. (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

Vater und Sohn in der Kennenlernphase. (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

Energie Wasser Luzern (EWL) führt einen vierwöchigen Vaterschaftsurlaub ein. Nach der Geburt des Nachwuchses können Väter den Urlaub innerhalb eines Jahres beziehen. Dieser wird am Stück oder auch aufgeteilt gewährt, wie EWL am Freitag mitteilt.

Bisher genehmigte das Energieversorgungsunternehmen fünf bezahlte Urlaubstage. Stephan Marty, CEO des Betriebes, sagt zur Aufstockung des Urlaubes: «Durch den erweiterten Vaterschaftsurlaub können die EWL-Mitarbeiter die veränderte Familiensituation geniessen und sind anschliessend wieder fokussiert bei der Arbeit.»

pd/spe