Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Falsche Rechnungen: Uni Luzern zahlt Geld zurück

Die Universität Luzern hat falsche Rechnungen verschickt. Jetzt zahlt sie über 10'000 Franken an die Studenten zurück.
Rem
Die Uni Luzern hat falsche Rechnungen verschickt. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Die Uni Luzern hat falsche Rechnungen verschickt. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Wegen einer Panne in der Buchhaltung der Universität haben 62 Studenten irrtümlicherweise eine falsche Rechnung erhalten, wie Recherchen von Radio 3fach ergaben. Die Universität Luzern hat die betroffenen Studenten bereits eruiert und informiert und wird diesen im Verlaufe der nächsten Woche zu viel bezahlte Prüfungsgebühren zurückbezahlen, insgesamt 10'920 Franken, wie aus einem Schreiben der Verwaltungsdirektorin Esther Müller hervorgeht.

Die Uni verrechnet für die Prüfungen nicht eine Gebühr pro Prüfung, sondern erhebt eine Pauschale von 420 Franken für den Bachelor und 210 Franken für den Master. Fälschlicherweise haben 62 Studenten eine Rechnung für die Prüfungsgebühr erhalten, obwohl die Pauschale bereits vollumfänglich bezahlt wurde. Ab dem siebten Bachelor- und dem vierten Mastersemester ist die Gebühr bezahlt und der Anteil sollte nicht mehr in Rechnung gestellt werden, was in einigen Fällen fälschlicherweise geschehen sei.

Für das Herbstsemester 2013 hat die Uni Luzern ingesamt 2933 Rechnungen korrekt ausgestellt. Die Ursache für den Fehler könne sich bis ins Herbstsemester 2011 auswirken, heisst es weiter.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.