Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Fasnachtsplaketten: Hommage an «Kripochef» und Zimmerleute

Die Luzerner Güüggali-Zunft widmet ihre Plakette für die kommende Fasnacht dem Luzerner Stadtoriginal Eduard Linder, der 2016 verstorben ist. Drei weitere Zünfte gaben in den letzten Tagen die Sujets ihrer Plaketten für 2018 bekannt.
Die Luzerner Güüggali Zunft widmet ihre Fasnachtsplakette 2018 Eduard Linder. (Bild: PD)

Die Luzerner Güüggali Zunft widmet ihre Fasnachtsplakette 2018 Eduard Linder. (Bild: PD)

Die Güüggali-Zunft Luzern widmet ihre Plakette dem 2016 verstorbenem Luzerner Original Eduard Lindner alias «Kripochef». So genannt wurde Lindner, weil er stets über alles Bescheid wusste. Im Moosmattquartier, wo er wohnte, war er auch als «Quartiersperber» bekannt. Er reiste fast täglich mit dem Bus an alle Endstationen und zurück. Die Plakette kostet 10 Franken und ist im PKZ am Kornmarkt erhältlich.

Die Zunft zum Dünkel­weiher Luzern präsentiert erneut eine Plakette aus der Serie über traditionelles Handwerk. Jene von 2018 ist den Zimmer­leuten gewidmet und wurde von Vreni Wyrsch gestaltet. Neben Werkzeug zeigt sie drei Zimmerleute; zwei von ihnen tragen Masken. Die Plakette ist in Gold (30 Franken) und Silber (10 Franken) bei der Zunft und im Blumenhaus Daniela an der Obergrundstrasse erhältlich. Übrigens hat die Zunft zum Dünkelweiher für 2018 das zweite Mal in Folge keinen Zunftmeister gefunden. Deshalb wurde das Amt des Botschafters geschaffen. Im kommenden Jahr übernimmt diese Aufgabe Altzunftmeister Hardy Zwyssig.

Die Mättli-Zunft Littau gibt dieses Jahr die 50. Plakette in ihrer Geschichte heraus. Der Plaketten-Designer der Mättli-Zunft, Roland Husi, gestaltete für 2018 ein Sujet, das einen Paukisten zeigt – zu Ehren der Guuggenmusigen. Die Plakette gibt es in Gold (40 Franken), Silber (10 Franken) und Bronze (7 Franken). Man erhält sie bei Zunftmitgliedern, in den Bäckereien Habermacher und Wey in Littau, im Fanghöfli-Kiosk, im Restaurant Don Carlos in Reussbühl und im Kiosk Jan Spirig an der Renggstrasse 6.

Am Mittwochabend stellte auch das Emmer Fasnachtskomitee (EFK) seine neue Plakette vor. Sie zeigt das aktuelle Motto: «Met dem Ämmeli goht’s ufwärds». Die Goldplakette gibt es für 40 Franken, die silberne für 10 Franken – Interessenten für ein goldenes Exemplar melden sich bei EFK-Präsident René Augsburger (Mail: praesident@efk.ch). (red)

Das Stadtoriginal Eduard Linder ist am Samstag verstorben. (Bild: PD)

Das Stadtoriginal Eduard Linder ist am Samstag verstorben. (Bild: PD)

Die Plakette der Zunft zum Dünkelweiher. (Bild: PD)

Die Plakette der Zunft zum Dünkelweiher. (Bild: PD)

Plakette der Mättli-Zunft Littau. (Bild: PD)

Plakette der Mättli-Zunft Littau. (Bild: PD)

Die Plakette 2018 des Emmer Fasnachtskomitees. (Bild: PD)

Die Plakette 2018 des Emmer Fasnachtskomitees. (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.