LUZERN: FCL-Anhänger nach Schmierereien gefasst

Die Polizei hat in der Stadt Luzern sechs Personen festgenommen, welche mit Farben eine Mauer verschmierten. Trotz Flucht konnten die Verursacher – allesamt Personen aus dem FCL-Fankreis – festgenommen werden.

Drucken
Teilen
Das Werk der FCL-Fans blieb unvollendet. (Bild: Leserbild)

Das Werk der FCL-Fans blieb unvollendet. (Bild: Leserbild)

Eine Patrouille der Polizei entdeckte in der Nacht auf Samstag, 1.45 Uhr, an der Fruttstrasse in Luzern mehrere maskierte Personen, welche eine Mauer mit Farbe verschmierten. Sie hatten diverse Eimer Farbe dabei und flüchteten, als sie die Polizei erblickten.

Wie die Staatsanwaltschaft Kanton Luzern mitteilte, konnte die Polizei sechs Personen festnehmen, welche an den Sachbeschädigungen beteiligt waren.

Die Beschuldigten sind zwischen 18 und 21 Jahren alt und stammen alle aus der Schweiz. Es handelt sich dabei um Personen aus dem FCL-Fankreis. Gemäss ersten Aussagen wollten sie mit dieser Aktion auf der Fanroute Fans von anderen Clubs provozieren.

Neben der Sachbeschädigung an der Mauer, wurde auf der Flucht auch eine Lokomotive der SBB mit Farbe verschmiert.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

pd/zim