LUZERN: Gelöscht: Radio 3fach verliert alle Daten

Das ist die Horrorvorstellung für jede Radiostation: Musiktitel, Signete, Interviews und Beiträge verschwinden vom Computer. Beim Jugendradio 3fach ist der Gau eingetreten.

Drucken
Teilen
Marketingleiterin Angela Meier und Programmchef Dani Glur im Studio von Radio 3fach. (Archivbild Philipp Schmidli)

Marketingleiterin Angela Meier und Programmchef Dani Glur im Studio von Radio 3fach. (Archivbild Philipp Schmidli)

Das Computer-Serversystem des Luzerner Jugendradios 3fach brach am vergangenen Montag zusammen – am späten Mittwochnachmittag stand dann defintiv fest: Sämtliche digitalen Daten des Radiosenders sind gelöscht, wie 3fach auf der eigenen Internetseite vermeldet. Auf Anfrage der «Neuen Luzerner Zeitung» bestätigt Marketingleiterin Angela Meier den Gau, der Verlust sei riesig. 16 Jahre Interviews, Scherze und Berichte und 35'000 Songs sind weg.

Das Serversystem des Jugendsenders 3fach beinhalte einen so genannten Spiegelserver zur Absicherung der Daten. Dieser sei vor gut anderthalb Jahren angeschafft und seither intern betrieben worden. «Wo der Fehler genau liegt, ist leider zum jetztigen Zeitpunkt nicht rekonstruierbar», wie der Sender schreibt.

red

Mehr zum Thema<br /> am 17. Oktober in der Neuen LZ.