LUZERN: Gourmet-Wirt entschuldigt sich

Der Gourmet-Wirt des Restaurants Maihöfli hat sich mit einem Facebook-Post an seine Gäste gewandt. Darin gesteht er Hygiene-Mängel ein und verspricht Sofortmassnahmen.

Drucken
Teilen
Symbolbild Gaetan Bally / Keystone (Zürich, 4. September 2015)  e

Symbolbild Gaetan Bally / Keystone (Zürich, 4. September 2015) e

Der Wirt des Gourmet-Restaurants Maihöfli in Luzern hat sich auf Facebook an seine Gäste gewandt. In einem Post hat Peter Burri eingeräumt, dass er wegen eines Verstosses gegen das Lebensmittelgesetz gebüsst wurde. «Ich habe Fehler gemacht. Es ist uns in der Vergangenheit nicht gelungen, alle gesetzlichen Hygiene-Auflagen ausreichend zu erfüllen», schreibt der Wirt. Er habe das nun zur Chefsache gemacht und mehrere Sofortmassnahmen getroffen.

Mit der offenen Kommunikation wolle er eine Basis für das Vertrauen der Gäste schaffen. Weiter verweist Burri darauf, dass keine gesundheitsgefährdenden Lebensmittel abgegeben worden seien. Die Luzerner Zeitung hatte Anfang Januar darüber berichtet, ohne den Namen des Restaurants oder des Wirtes zu nennen.
 

ber/spe