LUZERN: Gräberräumung: Stadt sucht Angehörige

Auf dem Friedhof Friedental räumt die Friedhofverwaltung der Stadt Luzern einige Gräber. Zudem werden Angehörige von Verstorbenen gesucht.

Drucken
Teilen
Gräber auf dem Friedhof Friedental. (Archivbild) (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Gräber auf dem Friedhof Friedental. (Archivbild) (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Wie die Verwaltung mitteilt, können betroffene Gräber in der Zeit vom 6. bis 17. Januar 2014 geräumt werden. Sie bittet die Angehörigen, Grabmäler und Pflanzen während dieser Zeit zu entfernen. Betroffen sind folgende Gräber:

  • Reihengräber Erwachsene, Bestattungsjahr 1993
  • Urnenreihengräber Erwachsene, Bestattungsjahr 2003
  • Kinder-Reihengräber, Bestattungsjahre bis 2001

Bevor die Angehörigen jedoch die Gräber räumen, sollten sie sich bei der Friedhofverwaltung anmelden. Drittpersonen benötigen eine entsprechende Vollmacht. Ab Montag, 20. Januar 2014, werden die noch nicht geräumten Gräber kostenlos durch die Friedhofverwaltung abgeräumt.

Angehörige der Verstorbenen gesucht

Von einigen Privatgräbern, deren Konzessionen im jahr 2013 abgelaufen sind, fehlen der Friedhofsverwaltung Adressen von Nachkommen, Verwandten oder Berechtigten:

  • Hallengräber 44 + 45 / Feld 2, Mary Blum
  • Hallengrab 503 / alte Halle Ost, Eduard Kälin-Vetter
  • Plattengrab 140 / Feld 21, Frieda-Rosa Hunkeler

Die Berechtigten werden gebeten, sich bei der Friedhofsverwaltung der Stadt Luzern zu melden. Sollten bis Ende 2014 keine Meldungen der Berechtigten eingehen, wird die Grabstätte durch die Friedhofsverwaltung abgeräumt.

pd/nop