LUZERN: Haldenstrasse: Brandursache geklärt

Am Sonntag, 13. Dezember, ist es an der Haldenstrasse in Luzern zu einem Glimmbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus gekommen. Jetzt ist klar, weshalb es gebrannt hat.

Drucken
Teilen
Die Haldenstrasse musste während des Feuerwehreinsatzes gesperrt werden. (Bild: Feuerwehr Stadt Luzern)

Die Haldenstrasse musste während des Feuerwehreinsatzes gesperrt werden. (Bild: Feuerwehr Stadt Luzern)

Die Brandursache ist auf einen elektrischen Defekt bei einem Kühlschrank zurückzuführen, schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung.

Am Sonntag, 13. Dezember, wurde der Polizei kurz vor 19 Uhr eine Rauchentwicklung in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Haldenstrasse gemeldet. Die Einsatzkräfte trafen auf einen Glimmbrand in den Zwischenböden. Schliesslich standen rund 100 Feuerwehrleute im Einsatz. Personen kamen keine zu Schaden. 

Die Ursache des Brandes konnte durch die Brandermittler der Luzerner Polizei abgeklärt werden. Es entstand hoher Sachschaden. Wie hoch der Sachschaden ist, kann nicht beziffert werden..

pd/zfo