LUZERN: Haus in der Stadt wegen Boiler-Brand evakuiert

Die Feuerwehr der Stadt Luzern hat am Sonntagabend an der Voltastrasse in Luzern vorsorglich zehn Bewohner eines Mehrfamilienhauses evakuiert, weil in einer Wohnung ein Elektro-Kleinwasserboiler brannte. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Zehn Bewohner mussten wegen eines Brandes evakuiert werden. (Symbolbild Neue LZ)

Zehn Bewohner mussten wegen eines Brandes evakuiert werden. (Symbolbild Neue LZ)

Der Brand wurde der Luzerner Polizei nach 20 Uhr gemeldet, nachdem im Gebäude eine starke Rauchentwicklung festgestellt worden sei, teilte die Staatsanwaltschaft des Kantons Luzern am Montag mit. (sda)