LUZERN: Hermetschweiler tritt als Kantonsrat zurück

Der Luzerner SVP-Kantonsrat Rolf Hermetschweiler (64) hat per 10. Dezember seinen Rücktritt eingereicht. Nachfolger von Hermetschweiler wird Grossstadtrat Pirmin Müller (35), nachdem die drei ersten Kandidaten der SVP-Kantonsratsliste allesamt auf den frei werdenden Sitz verzichten.

Drucken
Rolf Hermetschweiler, hier an einer Podiumsdiskussion im Rathaus Luzern vom letzten Jahr. (Bild: Maria Schmid / Neue LZ)

Rolf Hermetschweiler, hier an einer Podiumsdiskussion im Rathaus Luzern vom letzten Jahr. (Bild: Maria Schmid / Neue LZ)

Nach 10 Jahren im Kantonsrat tritt SVP-Kantonsrat Rolf Hermetschweiler per Ende Jahr zurück. Für ihn sei es an der Zeit, einem jüngeren Nachfolger Platz zu machen, heisst es in einer Medienmitteilung der SVP des Kantons Luzern vom Donnerstag. Neben einem gesunden Finanzhaushalt setzte sich der Unternehmer mit der ausgeprägten sozialen Ader speziell für Gesundheits- und Sozialthemen ein. Hermetschweiler war Mitglied der Aufsichts- und Kontrollkommission des Kantonsrats.

Verzicht von Zimmermann, Zanolla und Wollenmann

Auf der SVP-Kantonsratsliste wäre Urs Zimmermann, der vor einem Jahr in den Grossen Stadtrat gewählt wurde, der erste Ersatzkandidat gewesen. Aus beruflichen Gründen kann dieser gemäss Mitteilung sein politisches Engagement zurzeit nicht erweitern, weshalb er auf das Kantonsratsmandat in dieser Legislatur verzichtet. Lisa Zanolla, die als nächste auf der Liste folgt, hat ihr Amt als Grossstadträtin und Präsidentin der Bildungskommission (Biko) ebenfalls vor einem Jahr angetreten. Nach der zeitaufwändigen Einarbeitung in das Biko-Präsidium möchte sie die laufende Grossstadtrats-Legislatur ebenfalls beenden. Für Urs Wollenmann waren persönliche und berufliche Gründe ausschlaggebend, auf das Kantonsratsmandat zu diesem Zeitpunkt zu verzichten.

Nachrücken wird deshalb der aktuelle Grossstadtrat Pirmin Müller. Von 2009 bis 2012 präsidierte der 35-Jährige die SVP Stadt Luzern und wurde vor einem Jahr in den Grossen Stadtrat gewählt, wo er Mitglied der Bildungskommission ist. Sein Amt als Grossstadtrat wird er aber niederlegen. Müllers Nachfolger im Grossen Stadtrat wird Adrian Wassmer.

pd/zim