LUZERN: Im «Weinhof» wird jetzt wieder gegessen und gekegelt

Das Wey-Quartier hat seine Quartierbeiz zurück: Das Restaurant «Weinhof» wurde nach rund neunmonatiger Schliessung unter neuer Leitung wieder geöffnet.

Drucken
Teilen
Das Restaurant Weinhof an der Weystrasse in Luzern am Eröffnungstag. (Bild: Stefanie Nopper (7. September 2017, Luzern))

Das Restaurant Weinhof an der Weystrasse in Luzern am Eröffnungstag. (Bild: Stefanie Nopper (7. September 2017, Luzern))

Das urchige Restaurant Weinhof an der Weystrasse 12 in Luzern wurde am Donnerstag vom neuen Gastgeber Reto Studer wiedereröffnet. Seine Gäste möchte er durch gutbürgerliche Küche mit saisonalen Produkten überzeugen. Am Eröffnungstag gab es Freibier für die Gäste. Am Mittag wurden zwei Dutzend Essen serviert – und bereits 15 Reservationen entgegengenommen. «Wir sind ganz gut gestartet», so Studer über den Eröffnungstag.

Neu befindet sich im Weinhof eine «Markthalle», welche als Einkaufs-Laden dient. «Bei uns kann man sich sein Faustbrot am Buffet selbst belegen und seine Currywurst sowie seinen Kaffee selbst zubereiten», so der gebürtige Luzerner. Hierfür wurde die ehemalige Hotellobby in ein kleines Buffet im Marktstil verwandelt. Die Speisen können nach der Zubereitung direkt vor Ort konsumiert oder auch mitgenommen werden. Am Morgen können im sogenannten «Markt-to-go» ab 7.30 Uhr fertige Müesli oder Joghurts gekauft werden. 

Häppchen und kegeln im Untergeschoss

Neben dem regulären Restaurantbetrieb gibt es wie früher auch wieder eine Kegelbahn. Wer es also lieber sportlicher mag, der kann im Untergeschoss des Weinhofs dem Kegeln frönen – und dabei in geselliger Runde Häppchen aus der Schweiz, Italien oder Spanien verspeisen. Die Getränke können sich die Kegler direkt selbst aus einem der beiden Kühlschränke nehmen.

Sieben-Köpfiges Team bewirtet die Gäste

Im «Weinhof» gibt es von Montag bis Freitag jeweils drei Mittagsmenüs für 21 Franken, am Abend gilt à la carte. Die Karte werde saisonal und klein ge­halten, so der 48-jährige Gastgeber. 

Die letzten Jahre wirtete der neue Weinhof-Gastgeber Reto Studer in Brunnen im Restaurant «Beaufort». Studer ist eidgenössischer Betriebsleiter mit Wirte­patent. Mit einem Team von sieben Personen bewirtet er ab jetzt im Weinhof seine Gäste. Das urchige Lokal ist bei den Bewohnern des Luzerner Wey-Quartiers, bei Guuggenmusigen, Zünften und Vereinen beliebt. 

Bis Mitte Dezember letzten Jahres führte während 39 Jahren die Familie Unternährer das Restaurant Weinhof und das Hotel an der Weystrasse. Der Hotelbetrieb wurde eingestellt. Die damals 28 Hotelzimmer wurden mittlerweile zu zehn Wohnungen umgebaut. 
 

nop/sam

Reto Studer in seinem neuen, farbenfrohen Weinhof. (Bild: Stefanie Nopper (7. September 2017, Luzern))

Reto Studer in seinem neuen, farbenfrohen Weinhof. (Bild: Stefanie Nopper (7. September 2017, Luzern))

Am Eröffnungstag stand dieser Oldtimer vor dem Restaurant ... (Bild: Stefanie Nopper (7. September 2017, Luzern))

Am Eröffnungstag stand dieser Oldtimer vor dem Restaurant ... (Bild: Stefanie Nopper (7. September 2017, Luzern))

... und es wurde Freibier serviert. (Bild: Stefanie Nopper (7. September 2017, Luzern))

... und es wurde Freibier serviert. (Bild: Stefanie Nopper (7. September 2017, Luzern))