LUZERN: Immer mehr Verletzte in der Stadt

In der Stadt Luzern steigt die Anzahl Verkehrsunfällen mit Verletzten seit einigen Jahren markant; insbesondere im Stadtteil Littau.

Robert Knobel /neue Lz
Merken
Drucken
Teilen
Es gibt immer mehr Verletzte bei Verkehrsunfällen. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Es gibt immer mehr Verletzte bei Verkehrsunfällen. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Genau 314 Verkehrsunfälle mit Verletzten haben sich im Jahr 2010 in der Stadt Luzern ereignet – aktuellere Angaben sind nicht erhältlich. Aufhorchen lässt vor allem die Tatsache, dass die Zahl der Unfälle mit Verletzten zwischen 2009 und 2010 stark angestiegen ist. Dies ist auf den ersten Blick zwar einleuchtend, weil Luzern wegen der Fusion mit Littau ab 2010 deutlich grösser geworden ist. Die Gesamtzahl der Unfälle ist im gleichen Zeitraum trotz Fusion aber gesunken.

Das bedeutet, dass sich in Littau zwar vergleichsweise wenig Unfälle ereignen, dafür schwerere. Sollte die Zahl der Unfälle mit Verletzten auf Stadtgebiet auch nach 2010 weiter gestiegen sein, würde die Stadt damit quer im kantonalen Vergleich stehen. Laut der polizeilichen Unfallstatistik, welche bis 2012 reicht, sinkt nämlich nicht nur die Anzahl Unfälle im Kanton seit Jahren, sondern auch die Zahl der schweren Unfälle.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung oder im E-Paper.