Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Initiative gegen Bodenverkauf eingereicht

Land, das der Gemeinde Emmen gehört, soll künftig auch in ihrem Besitz bleiben. Das fordert eine Volksinitiative, die am Montag eingereicht wurde.
Sie haben am Montag die Initiative eingereicht (von links): Marco Huwiler (Mitglied Ortsplanungskomission Grüne und Initiativkomitee), Sigisbert Regli (Präsident SP Emmen und Einwohnerrat), Andreas Kappeler (Einwohnerrat Grüne und Initiativkomitee), Patrick Vogel (Gemeindeschreiber), Barbara Fas (Einwohnerrätin SP und Initiativkomitee) und Monique Frey (Präsidentin Grüne Emmen). (Bild: PD)

Sie haben am Montag die Initiative eingereicht (von links): Marco Huwiler (Mitglied Ortsplanungskomission Grüne und Initiativkomitee), Sigisbert Regli (Präsident SP Emmen und Einwohnerrat), Andreas Kappeler (Einwohnerrat Grüne und Initiativkomitee), Patrick Vogel (Gemeindeschreiber), Barbara Fas (Einwohnerrätin SP und Initiativkomitee) und Monique Frey (Präsidentin Grüne Emmen). (Bild: PD)

Grüne und SP haben am Montag die Bodeninitiative «Boden behalten, Emmen gestalten!» mit 531 Unterschriften eingereicht. Nötig wären 500. Ziel der Initiative ist, dass Land, welches sich heute in Gemeindebesitz befindet, nicht mehr verkauft werden darf.

Eine Entwicklung dieser Gebiete soll aber laut Mitteilung nicht verunmöglicht werden. Mit Baurechtsverträgen könne weiterhin Dritten Land zur Verfügung gestellt werden, die dieses dann während der Vertragsdauer (30 bis 100 Jahre) nutzen und bebauen dürfen.

Laut dem Initiativekomitee sind die Vorteile, dass die Gemeinde laufend Einnahmen durch den Baurechtszins erhält und das Grundstück nach Ablauf der Vertragsdauer wieder in den Besitz der Gemeinde übergeht.

Mit der Initiative soll sichergestellt werden, dass die Gemeinde Emmen nicht aus kurzfristigen finanziellen Überlegungen Land aus ihrem Besitz verkauft. Auch die nächste Generation soll Handlungsspielraum beim Gestalten der Gemeinde haben, sind die Initianten überzeugt.

rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.