LUZERN: JCVP lanciert Initiative für Familienstimmrecht

Die Junge CVP des Kantons Luzern geht für eine Volksinitiative für das Stimmrecht ab Geburt auf Stimmenjagd. Dies hat die Jungpartei gestern an ihrer Versammlung in Luzern einstimmig beschlossen.

Drucken
Teilen

Noch in diesem Jahr soll mit der Unterschriftensammlung begonnen werden. Für das Zustandekommen sind innerhalb eines Jahres 5000 Unterschriften nötig.

Nach dem Motto «Jeder Person eine Stimme» will die JCVP allen unter 18 Jahren zu einer politischen Stimme verhelfen – 24 Prozent der Luzerner Bevölkerung. Dabei wird das Stimmrecht von Personen unter 18 Jahren durch die Eltern ausgeübt. Dadurch erhielten Familien ein grösseres demokratisches Gewicht.

Beim Familienstimmrecht soll jedes Kind einen Stimmrechtsausweis erhalten. Damit dieser gültig ist, muss er von beiden Elternteilen unterzeichnet werden. Sind diese nicht einer Meinung, kann nicht gültig abgestimmt werden.

tos