Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Jetzt beginnt die Badesaison

Dieses Wochenende ist in vielen Freibädern Saisonauftakt. Einige sind bereits seit letzter Woche in Betrieb. Die Wassertemperaturen sind aber noch wenig verlockend.
Gabriela Jordan
Im Freibad in Kriens liefen gestern die Vorbereitungen für die Saisoneröffnung von heute Samstag auf Hochtouren – der letzte Schliff wurde auch dem Rasen verpasst. (Bild Dominik Wunderli)

Im Freibad in Kriens liefen gestern die Vorbereitungen für die Saisoneröffnung von heute Samstag auf Hochtouren – der letzte Schliff wurde auch dem Rasen verpasst. (Bild Dominik Wunderli)

Gabriela Jordan

Wenn man anfängt, sich zu überlegen, ob sich in der Sonnencreme vom Vorjahr noch ein letzter Rest befindet und wo genau die Badehose verstaut ist, dann ist klar: Es ist langsam wieder Badezeit. Einige Freibäder läuten an diesem Wochenende die Saison ein, andere öffneten bereits vergangene Woche ihre Tore. In der Krienser Badi, im Seebad Horw, im Strandbad Lido Luzern sowie im Strandbad Sursee etwa beginnt die Badesaison heute, im Strandbad Tribschen (Luzern) sowie im Waldschwimmbad Zimmeregg (Littau) startet sie morgen. Seit letztem Wochenende kann man bereits im Seebad Luzern, im Mooshüsli in Emmen sowie in der Rotsee-Badi in Ebikon baden, seit gestern ausserdem im Schwimmbad Willisau. Die Badi Meggen öffnet erst am Samstag, 14. Mai.

Für die ersten Badegäste dieser Saison liefen diese Woche an vielen Orten noch die letzten Vorbereitungen. Im Schwimmbad Willisau wurde der Grill in Schuss gebracht und das Unkraut gejätet, wie Bademeister Stefan Häfliger sagt. Auch in Kriens war das Badi-Team noch mit Rasenmähen und letzten Reinigungsarbeiten beschäftigt. Dank des sonnigen Wetters rechnet Betriebsleiter René Bienz am Wochenende mit einigen Badegästen: «Weil es morgen noch etwas wärmer wird und wir zudem einen Muttertagsbrunch veranstalten, denke ich, dass am Sonntag mehr Leute kommen werden.»

Seetemperatur bei 12 Grad

Meteo Suisse zufolge wird es heute bis zu 22 Grad Celsius sein. Am Sonntag soll das Thermometer gar noch 1 Grad mehr anzeigen. Die Wassertemperatur lädt allerdings weniger zum Schwimmen ein: «Weil die Nächte noch ziemlich kühl sind, ist das Wasser noch nicht sehr warm in unseren Schwimmbecken», sagt Bienz. Am Sonntag werde es ihm zufolge etwa 19 Grad sein. Die Temperatur des Vierwaldstättersees liegt erst bei knapp 12 Grad.

Einige Freibäder begingen trotz regnerischem Wetter bereits letzte Woche den Saisonstart. Das Mooshüsli etwa verzichtete darauf, die Eröffnung zu verschieben, weil an diesem Tag insbesondere die Stammkunden erwartet wurden. «Für unsere Stammgäste ist dieser Tag fast wie ein Ritual», sagt der Bademeister Franz Geisseler. «Sie richten dann ihr Garderobenschränkchen ein und freuen sich, dass sie die bekannten Gesichter nach dem Winter wiedersehen.»

Ansturm auf Schifffahrten

Das strahlende Frühlingswetter lockte in den letzten Tagen nicht nur Badegäste auf die Wiesen, sondern auch Passagiere auf die Kursschiffe der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees. Der Ansturm der Touristen und Ausflügler war so gross, dass drei Zusatzschiffe zwischen Luzern und Vitznau eingesetzt wurden. Auch am Wochenende ist ein Zusatzschiff für den gleichen Kurs um 11.12 Uhr geplant und allenfalls zwei weitere am Nachmittag.

Wo man überall baden kann

Zentralschweiz gjo. Heute Samstag öffnen in der Zentralschweiz diverse Badis. Die meisten aber sind schon seit letzter Woche in Betrieb. Hier finden Sie eine Auswahl:

In Nidwalden ist ab heute das Strandbad Buochs-Ennetbürgen für Badegäste bereit. Die Strandbäder Hergiswil und Stansstad haben bereits seit vergangenem Samstag geöffnet. Im Strandbad Beckenried beginnt die Saison erst am 14. Mai.

Auch in Obwalden sind das Strandbad Sachseln und die Sarner Seefeld-Badi schon eine Woche in Betrieb. Das Strandbad Lungern ist bei genügendem Wasserstand ab Anfang Juni wieder offen.
Ab heute sind auch die Stadtzuger Seebadis Strandbad, Seeliken, Siehbach, Tellenörtli, Trubikon und der Badeplatz Brüggli für Badegäste bereit. Auch das Strandbad Cham, das Lido Unterägeri und das Seebad Walchwil nehmen ihren Betrieb auf. Schon seit dem 1. Mai geöffnet ist das Freibad im Baarer Lättich. Das Strandbad Oberägeri hingegen wird umgebaut und erst 2018 wieder in Betrieb sein.
In Uri öffnen die Badis in Seelisberg und das Strandbad Flüelen am Pfingstwochenende ihre Tore.

In Schwyz sind die Badis Seebad Arth und Cholplatz in Gersau bereits geöffnet. In den Hopfräben in Brunnen und im Seebad Seewen kann seit Auffahrt wieder gebadet werden. Auch der Buchenhof Steinen, Camping Seebad ist zusammen mit dem Camping wieder in Betrieb. Das Strandbad Kindli und das Strandbad Küssnacht werden am 14. Mai geöffnet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.