Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Kanton Luzern testet Tempo 30 in Rothenburg

Auf einem 175 Meter langen Abschnitt in Rothenburg startet der Kanton ein Pilotversuch mit einer Tempo 30-Zone. Der Test ist auf ein Jahr angelegt.
Das sind Zonen, in denen Tempo 30 gilt. (Bild: PD)

Das sind Zonen, in denen Tempo 30 gilt. (Bild: PD)

Das sind Zonen, in denen Tempo 30 gilt. (Bild: PD)

Das sind Zonen, in denen Tempo 30 gilt. (Bild: PD)

Das Baudepartement des Kantons Luzern hat entschieden, auf der Kantonsstrasse in Rothenburg im Gebiet Flecken einen Pilotversuch zu starten und Tempo 30 einzuführen. «Von mehreren Seiten wurde der Wunsch nach einer Tempo 30-Zone an den Kanton getragen», erklärt Baudirektor Robert Küng den Entscheid. «Mit dem Pilotversuch wollen wir herausfinden, ob diese Geschwindigkeitsbegrenzungen innerorts sinnvoll sowie zweck- und verhältnismässig sind.» Die Zone eigne sich als Pilotversuch aus verschiedenen Gründen, schreibt der Kanton in einer Mitteilung.

Es handle sich um dicht besiedeltes Gebiet, es gebe viele Kreuzungen, Busumstiege, Restaurants und Einkaufsläden. Die Zone habe einen klaren Ortskerncharakter auf einer Länge von 175 Meter. Um diese Tempolimite einzuführen, werden die Strassen teilweise verengt sowie Poller und Säulen aufgestellt.

1 Jahr lang Tempo 30

Während der Testphase werden in regelmässigen Abständen Geschwindigkeits- und Lärmmessungen durchgeführt, um die Wirksamkeit der Tempo 30-Zone zu analysieren. Zudem eruiert die Luzerner Polizei, ob die Tempo 30-Zone einen Einfluss auf die Verkehrssicherheit hat.

Die Testphase dauert von Anfang April 2014 bis Ende März 2015. «Die Pilotphase ist einmalig. Danach gilt wieder Tempo 50 generell», schreibt der Kanton wörtlich. Bis im Sommer 2015 sollen die Ergebnisse vorliegen.

Auf den Kantonsstrassen im Kanton Luzern gelten grundsätzlich die Tempolimiten 50 und 80. Immer wieder wird von Gemeinden gewünscht, dass auch Tempo 30-Zonen für Ortsdurchfahrten auf Kantonsstrassen möglich sind.

Der VCS ist erfreut über den Entscheid des Kantons Luzern, wie er in einer Mitteilung festhält. «Wir erachten die Strasse durch den Flecken in Rothenburg als sehr geeignet, ein tieferes Temporegime einzuführen», schreibt Geschäftsführerin Monique Frey in einer Mitteilung. Für den Bus gebe keine Einschränkung, da es auf dem Abschnitt eine Haltestelle gebe und er bereits heute kaum schneller als mit Tempo 30 unterwegs sei.

pd/rem

Der Kanton Luzern testet im Gebiet Flecken (Bild) während eines Jahres Tempo 30. (Archivbild Neue LZ)

Der Kanton Luzern testet im Gebiet Flecken (Bild) während eines Jahres Tempo 30. (Archivbild Neue LZ)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.