Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Keine einheitlichen Ladenöffnungszeiten über Weihnachten

An einem runden Tisch haben Vertreter verschiedener Anspruchsgruppen über die Ladenöffnungszeiten an Weihnachten 2017 diskutiert. Die Ladenöffnungszeiten am 24. Dezember werden je nach Gemeinde unterschiedlich geregelt.
Der Weihnachtsbaum vor der Hofkirche. (Bild: PD)

Der Weihnachtsbaum vor der Hofkirche. (Bild: PD)

Dieses Jahr fällt der 23. Dezember auf einen Samstag, der 24. also auf einen Sonntag. Ob und wie lange die Geschäfte am 24. Dezember geöffnet sein werden, wird von Gemeinde zu Gemeinde verschieden sein. Denn das Ruhetags- und Ladenschlussgesetz (RLG) biete keinen Handlungsspielraum für eine einheitliche Sonderregelung durch den Regierungsrat, informiert die Staatskanzlei Luzern. Dies gelte selbst für den Fall, dass die Regelung einem Konsens der Beteiligten entsprechen würde.

Zuvor hatten sich der Regierungsrat und Vertreter von Detaillisten, Gewerkschaften und Verbänden zu einem runden Tisch zusammen gefunden, um über das Luzerner RLG zu debattieren. Die Anliegen seien kontrovers diskutiert worden und der Dialog solle im nächsten Jahr weitergeführt werden, so die Staatskanzlei. Zum runden Tisch trafen sich die verschiedenen Vertreter auf Einladung des Vorstehers des Justiz- und Sicherheitsdepartements Paul Winiker.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.