LUZERN: Keine Preiserhöhungen für CKW-Kunden

Aus Rücksicht auf das wirtschaftliche Umfeld im Kanton Luzern, wird CKW die gestiegenen Mehrkosten nicht auf seine Kunden übertragen. Dies teilte das Unternehmen heute mit.

Drucken
Teilen
CKW Verteilstation in Inwil. (Symbolbild Chris Iseli/Neue LZ)

CKW Verteilstation in Inwil. (Symbolbild Chris Iseli/Neue LZ)

Der Energieversorger gab in einer heutigen Medienmitteilung bekannt, dass er bis Herbst 2010 keine allgemeinen Preiserhöhungen für Endverbraucher in der Grundversorgung und Netzkunden vornehmen werde. CKW übernehme damit die «gesetzlich und regulatorisch bedingten Mehrkosten» im Umfang von 33 Millionen Schweizer Franken zu Lasten ihres Ergebnisses im nächsten Jahr. Damit trage CKW der schwierigen wirtschaftlichen und konjunkturellen Situation im Kanton Luzern Rechnung, erkärte das Energieunternehmen.

Steigende Preise im Herbst 2010
Die entstandenen Mehrkosten, etwa die Preiserhöhung von zehn Prozent für das Höchstspannungsnetz und die gestiegenen Gestehungskosten, würden nicht auf die Stromkunden umgewälzt, so CKW. Eine Preisanpassung im Herbst 2010 werde aber nicht zu vermeiden sein, betonte das Unternehmen.

ga