LUZERN: Kinder-Kochkurs in Luzern ausgezeichnet

Das Migros-Kulturprozent zeichnet Gesundheitsförderungsprojekte in der Jugendarbeit aus. Unter den Preisträgern ist auch das Luzerner Projekt «Kinder-Kochkurs im BaBeL-Quartier».

Drucken
Teilen

Während einer Projektwoche lernten die Kinder das multikulturelle BaBeL-Quartier in Luzern kennen und konnten so Vorurteile abbauen. Die Kinder setzten sich zeichnerisch und fotografisch mit der Vielfalt des Quartiers auseinander. Beim gemeinsamen Kochen erhielten sie Einblick in die tibetische, persische, eritreische und mexikanische Küche und in die vier verschiedenen Kulturen.

Der «Kinder-Kochkurs im BaBeL-Quartier» ist ein Projekt des Vereins Sentitreff in Luzern. Der Preis des Migros-Kulturprozent ist 300 Franken dotiert.

Ausgezeichnet wurde ferner das Projekt «Au SainFood» in Lausanne. Acht engagierte Jugendliche haben sich zum Ziel gesetzt, ihren Kolleginnen und Kollegen im Quartierzentrum schmackhafte und gesunde Snacks anzubieten. Daneben erhielten zwei weitere Jugendzentren in Nidau und Basel je einen Preis.

pd/rem