LUZERN: KKL-Dach kostet 6 Millionen Franken weniger

Im September sind die Korrekturarbeiten am Dach des Kunst- und Kongresszentrums abgeschlossen worden. Die Sanierung kostet nun laut Schlussrechnung 6 Millionen Franken weniger als ursprünglich veranschlagt. Wer die Kosten übernimmt, ist jedoch weiterhin offen.

Drucken
Teilen
Wer das sanierte Dach des KKL bezahlt, ist weiterhin offen. (Bild: Archiv Neue LZ)

Wer das sanierte Dach des KKL bezahlt, ist weiterhin offen. (Bild: Archiv Neue LZ)

Die Kosten für die Korrekturarbeiten beliefen sich nach Angaben der KKL Luzern Management AG auf 12.1 Millionen Franken. Darin enthalten sei auch eine Rückstellung für die letzten Beschichtungsarbeiten, die erst im 2015 ausgeführt werden könnten.

Damit liegt der Totalaufwand deutlich tiefer als die im August 2011 angenommenen 18 Millionen Franken. «Die gesamten Arbeiten auf dem KKL Dach wurden durch dasselbe Team ausgeführt. Die Handwerker konnten in Regiearbeit Hand in Hand vorgehen. Dies hatte eine hohe Effizienz und eine damit verbundene Kostenoptimierung zur Folge», erklärt Pius Zängerle, Präsident des KKL. «Auch der milde Winter 2012/2013 wirkte sich positiv aus, da dazumal ohne Unterbruch auf dem Dach gearbeitet werden konnte.»

In den vergangenen dreieinhalb Jahren wurde am KKL Dach die bestehende Dachschicht von oben geöffnet, die sekundäre Holzkonstruktion wo nötig erneuert, durch eine wasserabweisende Dachhaut geschützt und mit Kupferbahnen neu eingedeckt.

Offen ist weiterhin, wer die Kosten für die Korrekturarbeiten tragen muss. Das gerichtliche Schiedsverfahren zwischen dem KKL Luzern und der Totalunternehmerin ARGE TU ist im Gange.

pd/uus

Bild: Pius Amrein/Neue LZ
29 Bilder
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ

Bild: Pius Amrein/Neue LZ