LUZERN: Kleinkind schaltete Kochplatte ein – dann brennts

In Schüpfheim ist am Montag ein Brand in einem Einfamilienhaus ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte mit einem Grossaufgebot aus.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. (Symbolbild)

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. (Symbolbild)

Wie die Luzerner Polizei mitteilt, wurde der Einsatzleitzentrale kurz vor Mittag ein Brand in einem Einfamilienhaus in Schüpfheim gemeldet. Die Feuerwehr Schüpfheim rückte mit einem Grossaufgebot aus.

Der Brand im oberen Stock des Einfamilienhauses konnte gemäss Angaben der Luzerner Polizei schnell unter Kontrolle gebracht werden. Es entstand erheblicher Sachschaden. Dieser kann zur Zeit noch nicht beziffert werden. Verletzt wurde niemand.

Erste Ermittlungen ergaben, dass ein Kleinkind in einem unbemerkten Moment den Schalter einer Kochplatte einschalten konnte. Durch die heisse Herdplatte wurde das Feuer entfacht.

Im Einsatz standen die Luzerner Polizei und die Feuerwehr Schüpfheim mit 50 Eingeteilten.

pd/rem