LUZERN: Komponistenpreis geht an Organist Jan Esra Kuhl

Der 26-jährige deutsche Organist und Kirchenmusiker Jan Esra Kuhl ist diesjähriger Gewinner des Kompositions-Wettbewerbs der Art Mentor Foundation Lucerne. Der Preis ist mit 10'000 Franken dotiert und mit einer Uraufführung durch das Luzerner Sinfonieorchester im KKL.

Drucken
Teilen
Jan Esra Kuhl (Bild: PD)

Jan Esra Kuhl (Bild: PD)

Am Anfang von Kuhls Werk-Konzeptionen ständen oft strenge mathematische Überlegungen. Durch einen ausgeprägten Sinn für Klang würden daraus immer wieder überraschende und originelle Klangschöpfungen, teilte die Art Mentor Foundation am Donnerstag mit.

Die international tätige Art Mentor Foundation Lucerne fördert unter anderem den musikalischen Nachwuchs im Bereich der zeitgenössischen Musik. Der Kompositionswettbewerb wird alle zwei Jahre durchgeführt.

sda